Aktuelle Zeit: Donnerstag 16. August 2018, 02:20



Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 3   [ 45 Beiträge ]
Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 3
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2813

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: 3D drucker
BeitragVerfasst: Dienstag 1. August 2017, 14:47 
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 284
Wohnort: Paraguay
Geschlecht: nicht angegeben
tja, sind teile, die am computer entworfen werden und dann im drucker produziert werden noch modellbau?

sind gebaeude, die mit vorgefertigten mauerplatten gebaut werden noch modellbau? selbstgeschnitzte waeren doch schoener, oder?

all die kleinserienmodelle und kleinteile (von z.b. ozark), die wir benutzen, ueberschreiten die nicht auch die grenze des "modellbaues"?


meine persoenliche einstellung:

es ist (M)ein hobby. als solches hat es mich - mich und keinen anderen - zu befriedigen.

ob ich es vorziehe, mir wandplatten zu kaufen, oder lieber kaffee staebchen verklebe, geht euch andere g a r n i x an.

und wenn ich mir teile drucke, egal, ob auf papier, oder aus plastik, dann ist das nur meine eigene, ganz private entscheidung.

und wenn die resultate auch anderen gefallen sollten, um so besser.


auf jeden fall bin ich strikt dagegen, unser hobby unnoetig zu reglementieren mit "was darf, und was nicht".

_________________
http://kormsen.info Southern & Gulf R.R.
Wir bauen fuer die Ewigkeit. - wozu also beeilen?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Besuche Website 
 
 Betreff des Beitrags: Re: 3D drucker
BeitragVerfasst: Dienstag 1. August 2017, 17:46 

Registriert: 12.2014
Beiträge: 20
Wohnort: Budapest
Geschlecht: nicht angegeben
Nicht das Werkzeug macht dich zu einem echten Modellierer. Egal, was Sie verwenden: eine CNC oder eine Säge.
(Mein deutsches Wissen ist begrenzt, um das zu beantworten. Much better in English, sorry.)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 3D drucker
BeitragVerfasst: Dienstag 1. August 2017, 22:31 
Benutzeravatar

Registriert: 06.2009
Beiträge: 1172
Wohnort: Finneland
Geschlecht: nicht angegeben
Korm hat geschrieben:
auf jeden fall bin ich strikt dagegen, unser hobby unnoetig zu reglementieren mit "was darf, und was nicht".

Und so soll es hier auch weiterhin bleiben, egal welche Meinung man über die neuen Techniken hat. Oder anders ausgedrückt: Jeder nach seiner Fasson.
Als ,,alter" Modellbauer mit mittlerweile 60 Jahre Modellbauerfahrung möchte ich dazu sagen, der 3D-Druck ist eine Bereicherung für den Modellbau. Egal in welcher Form er dazu genutzt wird. Aber das ist meine rein persönliche Meinung und hat keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit.

VlG Jürgen

_________________
Die Welt wäre ein kleines Stück besser, wenn Jeder die Meinung des Anderen als das akzeptiert was sie ist, die Meinung des Anderen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 3D drucker
BeitragVerfasst: Freitag 4. August 2017, 21:39 

Registriert: 01.2014
Beiträge: 1217
Wohnort: Lünen NRW
Geschlecht: männlich
Hallo ist nicht am ende das Modellbau was jeder draus macht und damit zufrieden ist? Ist es Modellbau aus Schmalspurwagen von LGB Regelspurwagen zu bauen? Da wird sich auch der eine oder andere schütteln und trotzdem tue ich es und hab spass dabei... letztens hab ich eine Schweizer www Seite gesehen da hat einer schweizer Züge aus Lego gebaut absolut spitze.... also was solls.... Kunst ist was man draus macht , oder? (Nein nein ich denke nicht an die Badewanne von Boys graahhh schüttel )
Gruss Thorsten

Wen es interessiert..
Www.berninabahn.ch/bb-rollmaterial-im-m ... -aus-lego/

_________________
Regelspur, was sonst?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 3D drucker
BeitragVerfasst: Samstag 5. August 2017, 07:09 
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 461
Wohnort: Deutschland
Geschlecht: nicht angegeben
Zu einer Welt, in der sich die Digitalisierung mit "Disruptiven" Meilensprüngen voranbewegt, gehören selbstverständlich auch moderne Technologien und ihre Anwendung im Modellbau.

Die Weiterentwicklung der Welt geht nur noch mit dem Computer und automatisierten Verfahren. Als absoluter Technikfreak lese ich die "buntbahnerische wahre Selbstbau- Ideologie" immer mit großem Schmunzeln.

Es macht doch gerade Spass, neue (moderne) Methodiken und Technologien bei allen Gelegenheiten zu erforschen und das, was man am Compuper (der Computer) "vorgedacht" hat, vollautomatisch Realität werden zu lassen. Das ist doch die absolute Krönung der technischen Entwicklung. Als ich vor knapp 15 Jahren angefangen habe, meine Loks per Funk direkt anzu steuern, bin ich ausgelacht worden ... heute steigen alle nahmhaften Hersteller auf WLAN um. Ich kann mein Grinsen kaum noch kontrollien! :roll:
Und es geht immer weiter, meine neueste WLAN-Steuerungs Technologie, mit der ich gerade arbeite, kostet den Anwender weniger als 50 Euro pro Lok (vor 10 Jahren beinahe 300 Euro ...) und passt bald in H0! Das ist Fortschritt, der Spass macht - man ist selbt an vorderster Front des Technischen Fortschritts.

Es wird eine breite Community entstehen, die die Programme zur Ansteuerung einer 3D Maschine untereinander austauscht, so dass Alle in den Genuss, kommen, ihre Dinge des täglichen Gebrauchs (nicht nur im Modellbau) zu drucken, anstelle mühselig selbst zu schneiden, feilen etc. - oder zu kaufen.
Das werden sogar noch die Serienhersteller von Modellen su spüren bekommen - Spritzgussmaschinen werden Vergangenheit werden, allerhöchtens sinnvoll bei billigster Massenware wie "1€ Sandkastenspielzeuge". Und diese Produktions-Programme werden so teuer wie Apps sein. Früher kosteten produktive Softwareprogramme Hunderte - Tausende von Euro, heute kostet eine App auf's Smartphone zwischen 0 und 5 Euro! Die Massenverbreitung macht's möglich. Ich habe momentan noch keinen 3D-Drucker - die Technik muss noch viel anwendungfreundlicher und preisgünstiger (im qualitativ hochwertigerem Segment) werden - aber es ist nur noch eine Frage von ein paar Jahren, wann ich auch mit 3D-Druck beginne.

Heutzutage hat doch auch ein Jeder seinen computergesteuerten 2D-Drucker. Wer noch seine IBM Kugelkopfschreibmaschine (mit eigener Tastatur) benutzt, um zu den Wahrhaften zu gehören, die einen Brief in Echtzeit selbst "schreiben", wird doch auch sanft belächelt. Aber warum nicht - wenn's Spass macht! Wer von den jüngeren Mitstreitern unter uns weiß eigentlich, was eine Kugelkopfschreibmaschine ist ???

Gruss vom WiFi


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 3D drucker
BeitragVerfasst: Montag 7. August 2017, 13:09 
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 1524
Wohnort: Ueberau/Hess.
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo zusammen,

den 3D-Druck als neue Modellbau-Technologie abzulehnen, bleibt wohl jedem selbst als Privatansicht überlassen.
Manche alten Handwerkstraditionen werden am Leben erhalten, obwohl das Produkt inzwischen industriell verfügbar ist.

Wenn man´s genau nimmt, diente der Beruf (oder besser das Handwerk ?) des Modellbauers früher dem Herstellen von Modellen für das Giessen von Metallteilen. Wenn dank 3D-Druck die modellbauerische Leistung in die digitale Modellierung fliesst und am Ende ein anspruchsvolles und stimmiges Modell herauskommt, ist das doch auch O.K.
Die Endmontage und die Komplettierung ist dann halt "nur" auf dem Niveau eines handelsüblichen Plastikbausatzes... und wer sich einfach die Daten herunterlädt, hat sich halt die ganze Entwicklungs- und Tüftelarbeit erspart; die Ehre verbleibt dann dem Konstrukteur !

Der Spritzguss ist damit noch lange nicht tot, da er für Serienproduktionen kostengünstiger bleibt (man sollte dazu nicht die Ersatzteilpreise als Massstab nehmen !)

_________________
Mit Dampf bergan !


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 3D drucker
BeitragVerfasst: Montag 7. August 2017, 14:18 
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 284
Wohnort: Paraguay
Geschlecht: nicht angegeben
DRGler hat geschrieben:
... Der Spritzguss ist damit noch lange nicht tot, da er für Serienproduktionen kostengünstiger bleibt (man sollte dazu nicht die Ersatzteilpreise als Massstab nehmen !)



meine erfahrungen mit 3D druck (komplizierte planung, lange druckdauer, oberflaechen, die nachbearbeitet werden muessen) weisen dahin, dass ich in zukunft vorwiegend Urmodelle drucken werde, die ich als grundlage fuer gegossene teile nehmen kann. (guss, aber ohne Spritz-)

_________________
http://kormsen.info Southern & Gulf R.R.
Wir bauen fuer die Ewigkeit. - wozu also beeilen?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Besuche Website 
 
 Betreff des Beitrags: Re: 3D drucker
BeitragVerfasst: Freitag 8. September 2017, 19:53 

Registriert: 12.2014
Beiträge: 20
Wohnort: Budapest
Geschlecht: nicht angegeben
Der Diesel M28 ist in der Nähe fertig.
M28 in bau
Es dauerte einen Monat, bis die Teile von PIKO is angekommen :(

Ein neues video aus V41:
V41 mit Güterzug

Taigatrommel ist noch nicht fertig, es ist unter Planung.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 3D drucker
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. November 2017, 11:23 

Registriert: 12.2014
Beiträge: 20
Wohnort: Budapest
Geschlecht: nicht angegeben
https://www.youtube.com/watch?v=hkA5TyKGfJo
M28 Testfahrt.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 3D drucker
BeitragVerfasst: Montag 11. Dezember 2017, 13:30 

Registriert: 12.2014
Beiträge: 20
Wohnort: Budapest
Geschlecht: nicht angegeben
Doppel V42 ausfahrt:
https://www.youtube.com/watch?v=ulQfloeL32U

M28 mit DCC eingebaut (erste testfarht mit dekoder)
https://www.youtube.com/watch?v=dFP6q8L7atk


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 3D drucker
BeitragVerfasst: Dienstag 12. Dezember 2017, 22:06 
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 782
Geschlecht: männlich
gefällt mir sehr gut - Daumen hoch :)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 3D drucker
BeitragVerfasst: Mittwoch 3. Januar 2018, 16:29 

Registriert: 12.2014
Beiträge: 20
Wohnort: Budapest
Geschlecht: nicht angegeben
Bild
Bild
Bild

Neues lok im bau....

Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 3D drucker
BeitragVerfasst: Mittwoch 3. Januar 2018, 21:13 
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 782
Geschlecht: männlich
wow ... wie bekommst Du die Schraubenfedern modelliert?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 3D drucker
BeitragVerfasst: Dienstag 16. Januar 2018, 11:34 

Registriert: 12.2014
Beiträge: 20
Wohnort: Budapest
Geschlecht: nicht angegeben
Um ehrlich zu sein, ist dieser Feder ist nich an echt Feder. Es muss keine Feder sein. Sie müssen nur den Teil zeichnen, der von außen sichtbar ist, Sie müssen nicht die ganze Feder zeichnen. Zeichne die Hälfte eines Teils der Feder und kopiere sie. Wenn Sie brauchen, werde ich ein paar Bilder machen, wie es geht. Es wird wie eine Quelle aussehen, wenn man es von außen sieht. So tun es die Fabrikmodelle genau, wie PIKO auf ihren 218 Drehgestellrahmen.

(Sorry for the typos/errors. I'm learning German, I'm a beginner! English is much easier for me :( )


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 3D drucker
BeitragVerfasst: Dienstag 16. Januar 2018, 11:42 

Registriert: 12.2014
Beiträge: 20
Wohnort: Budapest
Geschlecht: nicht angegeben
Bild

Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 3  [ 45 Beiträge ]
Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


© phpBB® Forum Software » Style by Daniel St. Jules Gamexe.net | phpBB3 Forum von phpBB8.de