Aktuelle Zeit: Sonntag 18. November 2018, 03:34



Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 3 von 8   [ 112 Beiträge ]
Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 8  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 9
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 31722

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. Juni 2013, 12:35 
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 783
Geschlecht: männlich
super ... PN kommt


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. Juni 2013, 15:27 
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 783
Geschlecht: männlich
Die Konstruktion des Kessels beginnt :grin:

Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Februar 2014, 19:29 
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 783
Geschlecht: männlich
ViaCad gibt es jetzt in Version 9 und endlich Win7 64 Bit kompatibel.
Jetzt kann ich endlich wieder richtig malen :mrgreen:

Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 25. Februar 2014, 22:38 
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 783
Geschlecht: männlich
Der Tender ist da :mrgreen:

Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. Februar 2014, 10:19 
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 783
Geschlecht: männlich
Natürlich musste ich das Tendergewicht neu gießen, weil das andere bis zu 2mm zu hoch war (keine eben Oberfläche) :evil:
... aber das neue ist deutlich besser gelungen.

Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. Februar 2014, 10:41 
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 24
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Lorien,

ich habe gezögert, ob ich diese Zeilen schreiben soll. Dein Projekt ist schon sehr gewaltig und beeindruckend. Da stecken mit Sicherheit so viele Stunden an Arbeit drin, was gar nicht so offensichtlich wird.

Du hast ja geschrieben, dass ein Drehgestell an die 100€ kostet. Ich denke, dass kann man in gleich guter Qualität auch deutlich günstiger bauen, indem man nur die Blenden drucken läßt und diese dann auf einen Rahmen aus Messing oder auch Polystyrol setzt. Da hast ja einen fertigen Motorblock benutzt, so dass die Blende keine wirkliche Funktion hat. Dann kommt so ein Drehgstell auf ca. 30€.

Was ich etwas schade finde: Du hast Dir sehr viel Mühe gemacht und die ganze Dinge mittels CAD gezeichnet. Die gedruckten Teile kosten dann richtig Geld. Allerdings haben die Drehgestellblenden sehr wenig Ähnlichkeit mit den Drehgestellen der Wannentender und die Sachen wie z.B. Schrauben sehen doch sehr groß aus.

Schau mal hier, da kannst Du sehr viele Informationen finden.

http://www.drehscheibe-foren.de/foren/r ... 17,3981133

Trotzdem ist das ganze sehr beeindruckend und außergewöhnlich. Mit ein bißchen mehr Orientierung am Original hättest Du die Chance das noch beeindruckender zu machen.

Gruss

Andreas


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Besuche WebsiteE-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. Februar 2014, 11:56 
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 783
Geschlecht: männlich
Das schöne an dem Projekt ist, dass es die Lok nie gab und damit keiner sagen kann: "Das war aber in Wirklichkeit ganz anders". Es gab einfach kein "Original" :twisted:

So bekommt meine Lok für die langen Strecken Richtung Osten (dafür war sie ja geplant) einen fiktiven "3'3'T 44"

Als Vorlage für die Trucks diente mir eine Magnus/Höhne Dampflok (der Tender der argentinischen Kondenser-Lok).
Anbei ein Foto von einem Wannentender, dessen Trucks doch recht ähnlich aussehen :)
Ich habe die Blenden bewusst sehr groß gemacht, damit sie die eigentlich zu großen Räder abdecken (hab ich mir von Magnus/Höhne abgeschaut).
Und diese Räder brauche ich, da die Lok wirklich eine "Überschwere Güterzuglok" werden soll. Sie wird fünf Bühler-Motoren und 11 angetriebene Achsen haben.

Zu den Kosten: Ja, wenn man die Stirnseiten weg lässt, kann man ein paar Euro sparen - aber lang nicht so viel, wie Du denkst. Der Preis setzt sich aus Material (Pulver) und Maschinenlaufzeit zusammen. Die Blenden ohne Seiten zu drucken würde weniger Pulver (Bauraum) bedeuten, aber hat am Ende eine ähnlich lange Druckzeit.
Statt dessen habe ich so ein stabiles Teil aus "einem Stück", welches sich ganz einfach auf den Antrieb aufstecken lässt. Ich würde es immer wieder so machen :cool:

Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. Februar 2014, 15:20 
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 920
Geschlecht: nicht angegeben
11 angetriebene Achsen?!
Willst du einen Monsterzug ziehen?

Sind die Motoren/Getriebe des Tenders die gleichen wie die der Lok?
Wird es - bei verschiedenen Getrieben - nicht schwierig mit der Synchronisation (v.a. wenn lastabhängig, Anfahrbeschleunigung usw.)?

Wie groß sind eigentlich die Räder der Lok, erscheinen mir etwas (zu) klein, oder?
Eine BR 45 hätte 1600 mm Kuppelräder, das wäre bei 1:27 5,9 cm, also die Größe der BR 64 mindestens (und das 5x).
Bei einer BR 50 wären es immer noch 1400 mm Kuppelräder, also umgerechnet knapp 5,2 cm.
Kleiner wären sie bei einer BR 53 vermutlich nicht gewesen.

VG Daniel


Zuletzt geändert von zugpferdchen am Mittwoch 26. Februar 2014, 15:54, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. Februar 2014, 15:44 
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 783
Geschlecht: männlich
In der Lok stecken 3 gleiche Motoren / Antriebe, die über einen ESU XL4 angesteuert werden (+Sound +Rauch +Licht)
Und im Tender stecken dann noch mal zwei Motoren, die über einen Massoth XL angesteuert werden (+Licht hinten)

Damit kann ich die beiden verschiedenen Getriebe-Typen jeweils über die Kennlinie ihres Decoders anpassen.
(Ich weiß, der Lastausgleich ist immer etwas knifflig ... aber ich mach das ja nicht zum ersten mal :mrgreen: )

Und JAAAAAAA ... natürlich will ich einen Monsterzug ziehen!

Die Räder passen in etwa. Ja, vermutlich wären es 1400mm Kuppelräder gewesen. Das würde 51,8mm für das Modell machen. Praktisch sind es 47mm (von LGB-Harzbullen). Mit der Abweichung kann ich leben, zumal die Räder auf Grund des großen Spurgranzes größer wirken :D


Zuletzt geändert von Lorien am Donnerstag 27. Februar 2014, 10:14, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. Februar 2014, 10:12 
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 783
Geschlecht: männlich
Nun passt der Träger mit dem Gewicht sauber in die Tenderform.

Bild

Als nächstes kommen überarbeitete Aufnahmen für die Antriebe, dann die Kupplungen, der Decoder, die Lampen ... und dann darf er mal auf die Strecke :D


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Lorien und die "Grosse"
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. Februar 2014, 10:31 
Benutzeravatar

Registriert: 04.2008
Beiträge: 9114
Wohnort: 66877 Ramstein-Miesenbach
Geschlecht: nicht angegeben
:grin:

Hallo,

bin schwer beeindruckt vom Vorhaben so eine Lok auf die Gleise zu stellen.

Macht für mich alles einen wuchtigen Eindruck. Bin gespannt wie die Entwicklung weiter geht.

_________________
Viel Spass mit der Gartenbahn
Manfred,
Ramsteiner Kreuzhofbahner, was wäre wohl ein Tag ohne meine Garten-Bahn?
Filme von und über diese Bahn:
http://www.youtube.com/channel/UCVAr3xq ... ture=guide


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lorien und die "Grosse"
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. Februar 2014, 13:12 
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 920
Geschlecht: nicht angegeben
Ramsteiner Kreuzhofbahner hat geschrieben:
bin schwer beeindruckt vom Vorhaben so eine Lok auf die Gleise zu stellen.

Macht für mich alles einen wuchtigen Eindruck.


Wie lang ist die Lok denn (incl. Tender): LüP?

VG Daniel


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lorien und die "Grosse"
BeitragVerfasst: Freitag 28. Februar 2014, 09:47 
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 783
Geschlecht: männlich
zugpferdchen hat geschrieben:
Wie lang ist die Lok denn (incl. Tender): LüP?


Sie wird vsl. 1050mm LüP.
Die Fertigstellung wird aber mindestens bis Ende des Jahres dauern. Es sind noch eine Menge "Herausforderungen" zu lösen - Stichwort 'Rauchentwickler' http://lgbfreundesaar.kostenloses-forum.be/lgbfreundesaar-beitrag4549.html


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 17. März 2014, 20:55 
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 783
Geschlecht: männlich
Befestigung eines LGB-Flaschenöffners am hinteren Tender-Antrieb.

Auch wenn jetzt einige die Augen verdrehen ... das war Absicht!
So kann ich beliebige Monsterzüge ziehen und schieben :twisted:

Bild

(Die Kupplung kann sich zusätzlich max.2 mm rechts/links und gegen den recht starken Federdruck auch runter bewegen.)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 17. März 2014, 21:35 
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 783
Geschlecht: männlich
Tender ohne Tender :mrgreen:

Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 3 von 8  [ 112 Beiträge ]
Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 8  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


© phpBB® Forum Software » Style by Daniel St. Jules Gamexe.net | phpBB3 Forum von phpBB8.de