Aktuelle Zeit: Freitag 14. Dezember 2018, 14:45



Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 17 Beiträge ]
Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2719

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Dekoderfehler?
BeitragVerfasst: Freitag 4. Mai 2012, 16:38 
Hallo,

meine 218 hat ein Problem. Rückwärts fähr sie ohne Probleme, aber Vorwärts fährt sie total schlecht und ruckelt. Bild

Ja, meine Schienen sind sauber. Verbaut ist ein Massoth E-Motion XL.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Bild Bild Bild


MfG.

Alexander


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 4. Mai 2012, 17:34 

Registriert: 04.2010
Beiträge: 2282
Wohnort: Gütighausen
Geschlecht: nicht angegeben
Hast du viele CV geändert? Falls nicht, einfach mal einen Reset machen... :roll:

.

_________________
Gruss Luegi

Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 5. Mai 2012, 18:21 
Hallo,

bis auf Adresse und Anfahr- und Bremsverzögerung habe ich keine CVs geändert.


Handelt es sich vielleicht um einen Softwarefehler von Massoth Bild


MfG.

Alexander


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 5. Mai 2012, 18:38 
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 255
Wohnort: Berlin
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo,

ich würde auch ein Reset am Decoder machen um zu sehen ob der Fehler immer noch da ist.
Es kann auch ein defektes Zahnrad sein, würde ich auch mal nach sehen.
Wie fährt die Lok analog ? wenn sie da gut fährt dann liegt es am Decoder.

Hoffentlich findest Du den Fehler.

Gruß Volker


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 5. Mai 2012, 19:34 
Ja das mit dem Rücksetzten des Decoders ist ein sehr guter Anfang.
Würde ich auch so machen.



Chrigi


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 5. Mai 2012, 19:38 
Und zum Testen die Lastenregelung/Reglerverhalten auf minimum stellen.


Chrigi


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 5. Mai 2012, 20:01 

Registriert: 04.2010
Beiträge: 2282
Wohnort: Gütighausen
Geschlecht: nicht angegeben
Wenn du nur so wenig geändert hast, dann schreibe die die Werte der CV mal auf und Reset den decoder.
Wie CSX schon geschrieben hat, einfach mal testen wie es ohne Änderung funktioniert und dann nach und nach
wieder die Werte einstellen. Kannst du ein Firmware Update machen vom Decocder? PC Modul und Zentrale nötig..

.

_________________
Gruss Luegi

Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 6. Mai 2012, 12:37 
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 35
Wohnort: Berlin
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Alex,

kenne das Problem nur wenn die Fahrstufen falsch gewählt wurden(14 & 28 ) und ob Du den Dekoder seriell oder paralel ansteuerst.
Doch vorher erst mal ohne Dekoder analog ansteuern.Somit kannst Du den Schaden schon mal eingrenzen ob er elektrisch oder mechanisch ist.

Grüße vom Peter

_________________
Hier könnt Ihr meine Anlage besuchen.

http://www.youtube.com/watch?v=OGi5i1BkOyg


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 8. Mai 2012, 18:16 
Hallo,

nach einem zweiten Reset läuft die Lok nun wieder. Sobald ich jedoch den Dekoder auf 14 Fahrstufen stelle und die Adresse auf 10 gibt es das gleiche Problem wieder. Habe aber noch nicht die CVs einzeln programiert, vermute aber es liegt an den Fahrstufen.




Alexander


P.S. Habe der Lok jetzt in der Zentrale 28 Fahrstufen zugeordnet, da sonst das Licht nicht geht.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 8. Mai 2012, 19:44 
Du hast es genau nach dem Hanbuch von Massoth programmiert,
denn zwischen ESU und Massoth sind nicht alle CV gleich.




Chrigi


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 28. Mai 2012, 16:03 
Hallo,

letzten Samstag war ich mit meinem Harzkamel in Schenklengsfeld mit dabei. Ich habe mit mehreren Leuten über Piko Loks geredet
und die sagten mir das ich nicht der einzige bin der dieses komische Problem hat.
Es liegt wohl nicht nur am Dekoder. Andere Personen haben andere Dekoder verbaut und genau das selbe Problem wie ich.
Der Grund sind wohl die billigen Piko Motoren.


MfG.

Alex


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 28. Mai 2012, 17:35 

Registriert: 11.2011
Beiträge: 101
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo
Was verstehst den unter ruckeln?
Ein ruckeln beim fahren oder als ob man bei einem handgeschalteten Auto die Kuplung springen lässt?
Ich hab ein LGB Kroko das nicht allzusauber läuft sprich auch ein gewisses vor springen hat.... denke aber der fehler liegt daran, dass ich die Kügelchen(welche bei alten getrieben an der Motorwelle sind) verloren habe. Und nun zu faul bin die halbe lok auseinander nehmen und etwas vergleichbares einzubauen(da ich keine original teile mehr finde).
Naja hoffe das du dieses Problem in den Griff bekommst.
LG Jeremie
PS: Was meint Piko dazu?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Besuche Website 
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 28. Mai 2012, 18:00 
Hallo,

das einzige was man da wohl machen kann ist den Motor auszutauschen Bild



MfG.

Alex


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 29. Mai 2012, 03:57 
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 35
Wohnort: Berlin
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Alexander,

bei meinem Ha -kamel war anfangs das Problem das es nur bei sehr hoher Fahrstufe anfuhr.
Erst als ich die Lok zerlegt und die Drehgestelle einzeln hatte würde ich fündig was die Ursache des Übels war . Drehgestell I drehte bei Fahrstufe 1 und Drehgestell II bei Fahrstufe 7 erst an
.Also diese Teile weiter zerlegt. Die Getriebe drehten sich ganz leicht demnach konnten es nur die Motoren sein und nach Messung des Wiederstandes stand fest das beide Motore zwar sanft anliefen aber mit krassen Unterschied Motor I bei 1 Volt und Motor II bei 7 Volt .
Nachdem ich die Motore durch verschiedene von der selben Sorte gewechselt habe fand ich zwei die mit gleichem Wiederstand und nun habe ich keinen anlauf Ärger mehr.

Grüße vom Peter

_________________
Hier könnt Ihr meine Anlage besuchen.

http://www.youtube.com/watch?v=OGi5i1BkOyg


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 29. Mai 2012, 12:19 
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 1301
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht: männlich
Ich hatte genau das selbe Problem bei meinem Harzkamel mit den Fahrstufen. Und am Anfang war auch noch der Rangiermodus eingestellt.
Ich hab mir einen Uhlenbrock 77500 einbauen lassen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2  [ 17 Beiträge ]
Gehe zu Seite  1, 2  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


© phpBB® Forum Software » Style by Daniel St. Jules Gamexe.net | phpBB3 Forum von phpBB8.de