Aktuelle Zeit: Montag 24. September 2018, 22:25



Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 6 Beiträge ]
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 257

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Kupplungstaush LGB gegen US-Klaue
BeitragVerfasst: Mittwoch 31. Januar 2018, 21:24 

Registriert: 07.2016
Beiträge: 17
Geschlecht: nicht angegeben
Ich habe noch einen älteren LGB-US -Wagen ( 4achser ) mit den üblichen LGB-Kupplungen wieder gefunden. Die Kupplungen sind unverständlicherweise mit dem Fahrwerk verschweißt, also aus einem Stück. Gibt es eine Möglichkeit trotzdem zumindest an einer Seite die LGB-Kupplung gegen eine US-Klauenkupplung zu tauschen? Oder muß das komplette Fahrwerk gewechselt werden? Wo bekäme ich die ggfs.? Die Klauenkupplung müßte wohl auch etwas höher sitzen, z.B. in den am Wagen über den LGB-Kupplungen vorhandenen Schlitzen. Wofür waren die eigentlich gedacht?
Vielleicht kann mir jemand helfen?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplungstaush LGB gegen US-Klaue
BeitragVerfasst: Mittwoch 31. Januar 2018, 23:24 
Benutzeravatar

Registriert: 07.2016
Beiträge: 306
Wohnort: Rösrath (bei Köln)
Geschlecht: nicht angegeben
Moin,
die Schlitze waren alternativ zur Aufnahme von Puffern vorgesehen, wenn der Wagen mit europäischem Flair daherkam (Flaschenöffnerkupplung).
Der gleiche Rahmen wurde oft für US (also ohne Puffer) und europäische (mit Puffern) von LGB genutzt.
Für Ersatzteile würde ich mal bei Champex-Linden schauen.

Schöne grüße
Johannes

_________________
Clearasilfahrer auf Spur G, Lenz LZV (3.6) als Zentrale mit ORD-20 (20A) als Booster und Manhart-Funki & WLM als Handregler, RS-Bus und WLAN Rückmelder.
Rocrail auf RasPi ("RasPiRoc") via Lenz-LAN-Interface, Android-Pad&Handy (andRoc/RocWeb) und natürlich Rocview auf Tablet-PC.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplungstaush LGB gegen US-Klaue
BeitragVerfasst: Donnerstag 1. Februar 2018, 08:54 

Registriert: 07.2016
Beiträge: 17
Geschlecht: nicht angegeben
johannes.b hat geschrieben:
Moin,
die Schlitze waren alternativ zur Aufnahme von Puffern vorgesehen, wenn der Wagen mit europäischem Flair daherkam (Flaschenöffnerkupplung).
Der gleiche Rahmen wurde oft für US (also ohne Puffer) und europäische (mit Puffern) von LGB genutzt.
Für Ersatzteile würde ich mal bei Champex-Linden schauen.

Schöne grüße
Johannes


Danke für die Auskunft, da bin ich schon etwas schlauer geworden. Aber, ich weiß noch nicht, ob man die Kupplung überhaupt tauschen kann.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplungstaush LGB gegen US-Klaue
BeitragVerfasst: Donnerstag 1. Februar 2018, 09:42 
Benutzeravatar

Registriert: 07.2016
Beiträge: 306
Wohnort: Rösrath (bei Köln)
Geschlecht: nicht angegeben
Moin Calli,
Ich fahre nur Kadee-Klauenkupplungen. In so einem Falle habe ich die Kupplungsdeichsel abgesägt und die Kupplung am Wagenrahmen (body mounted) befestigt.
Wenn wir von dem gleichen Wagen reden, ist die Kupplung fest mit dem Drehgestell verbunden und kann nur unter größerem bastelaufwand (neue deichsel ( Kupplungsaufnahme) getauscht werden.

Schöne Grüße
Johannes

PS: ich schreibe nicht mehr im Gartenbahnforum, das ist für mich tote Hose.

_________________
Clearasilfahrer auf Spur G, Lenz LZV (3.6) als Zentrale mit ORD-20 (20A) als Booster und Manhart-Funki & WLM als Handregler, RS-Bus und WLAN Rückmelder.
Rocrail auf RasPi ("RasPiRoc") via Lenz-LAN-Interface, Android-Pad&Handy (andRoc/RocWeb) und natürlich Rocview auf Tablet-PC.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplungstaush LGB gegen US-Klaue
BeitragVerfasst: Donnerstag 1. Februar 2018, 14:27 

Registriert: 06.2017
Beiträge: 9
Geschlecht: nicht angegeben
http://www.gartenbahn-forum.de/s.php?m=321239


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplungstaush LGB gegen US-Klaue
BeitragVerfasst: Montag 5. Februar 2018, 13:22 

Registriert: 11.2017
Beiträge: 13
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo,

es gibt Ersatzdrehgestelle, das Paar ca. 13 EUR, mit einer Aufnahme für die LGB-Bügel- und Klauenkupplungen und andere.

Bei den alten Drehgestellen sind die Kupplungsbügel nicht mit den Drehgestellen verschweißt, sondern in einem Stück gegossen. Bei mir im Garten haben sich die alten Hakenkupplungen mit Metallfeder als haltbarer als die Plastik-Feder-Doppelhaken erwiesen.

Sofern du nicht alle Drehgestelle tauschen willst, würde ich die alten Wagen in einer Gruppe fahren lassen und nur die äußeren Drehgestelle ersetzen.

Gruß Holger


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1  [ 6 Beiträge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


© phpBB® Forum Software » Style by Daniel St. Jules Gamexe.net | phpBB3 Forum von phpBB8.de