Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 3   [ 32 Beiträge ]
Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 4
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 3169

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Gartenbahnfähige Piko Smart ControL
BeitragVerfasst: Montag 21. März 2016, 23:33 

Registriert: 09.2009
Beiträge: 128
Wohnort: nickenich
Geschlecht: nicht angegeben
Habe gerade den Hinweis von Zugpferdchen gelesen. Kann mich jemand ein wenig darüber auklären? Ich fahre noch die altmodische mSZ mit Kabelhandy und würde gerne auf was handlicheres umsteigen. Sind denn dann die
Uhlenbrock Decoder noch zu gebrauchen?
Bin ziemlich unbeleckt im digitalen . Bis jetzt hatte ein netter Bahnfreund mir immer geholfen aber nun bin ich umgezogen und weit von ihm weg.

Im Voraus vielen Dank
Michael


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 22. März 2016, 14:29 
Benutzeravatar

Registriert: 02.2009
Beiträge: 4075
Wohnort: Blankenfelde
Geschlecht: männlich
Hi Michael,

gib doch mal einige Daten zu Deiner Bahn!
Welche Größe, wie viele Lokomotiven von welchen Herstellern sollen parallel fahren können, nur wenn man das auch weis kann man ansatzweise eine Aussage treffen welches System Du mindestens benötigst!

_________________
Liebe Grüße
Stefan


Bilder/Filme sagen mehr als tausend Worte:
http://www.youtube.com/user/StefansGartenbahn

Größere Bilder von mir:
http://www.fgb-berlin.de/galerie/search ... ser=Stefan
Bild

Meine Bildersammlung im Aufbau:
http://www.flickr.com/photos/stefansgartenbahn/sets

Mein Kegelverein:
http://kegelverein-bsc-preussen07.de/Startseite/


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 22. März 2016, 18:31 

Registriert: 09.2009
Beiträge: 128
Wohnort: nickenich
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Stefan,
Es fahren bisher ausschließlich Piko und LGB Loks mit Uhlenbrock Dekoder Es sollten gleichzeitig aber immer 2 Züge fahren. das funktioniert auch Prima
bisher ist nur ein bisserl umständlich mit dem Kabelhandy und einer nicht P Anlage. Ich find halt die Aussage mit der Piko Smart Control spannend und wüßte gerne mehr darüber weil ich im Netz nichts darüber gelesen habe
daß die gartenbahntauglich sein soll (werden soll)
Ich weiß das ich gerade im falschen Themenkreis bin hat sich aber beim Thema Neuerscheinungen so ergeben.
Vielen dank
Michael (Nickenichergartenbahn)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 22. März 2016, 19:52 
Benutzeravatar

Registriert: 02.2011
Beiträge: 216
Wohnort: Nürnberg
Geschlecht: nicht angegeben
Zitat:
.....Geeignet für die Spurweiten N, TT und H0.....


So steht es zumindest im Piko Prospekt: http://www.piko-shop.de/is.php?id=12951

_________________
Gruß
Peter


Bild
________________________________________________________________
Digitalsystem: DiMAX 1200Z mit Massoth und Piko Funk Navigator.
Bevorzugte Dekoder: Uhlenbrock 77500 mit Susi-Sound
Hauptthema: US Bahnen


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 22. März 2016, 20:48 

Registriert: 12.2012
Beiträge: 103
Geschlecht: nicht angegeben
Da die Baugleich mit dem ESU-Controler ist, geht die auch für die GaBa. Und die Leistung holst du via Booster raus.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 22. März 2016, 23:04 
Benutzeravatar

Registriert: 06.2009
Beiträge: 1168
Wohnort: Finneland
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo
PIKO G Digitalzentrale 20 V / 5A, die PIKO Smartbox ebenfalls bis 5A. Allerdings konnte ich in der Anleitung keinen Hinweis über eine Einstellung der max. Spannung finden. Das mitgelieferte Netzteil ist natürlich völlig unterdimensioniert, das lässt sich aber jederzeit austauschen (habe ich bei der Z21 auch sofort gemacht). Selbst mit 18 Volt am Ausgang wäre die Smartbox also durchaus Gartenbahntauglich und das Basisset mit 399,99 € auch recht preiswert. Wer mehr Power braucht, ein entsprechender Booster ist jederzeit nachschaltbar. Und der muss nicht zwingend von PIKO kommen. Den Uhlenbrockdekodern übrigens wird es egal sein woher sie ihre Befehle bekommen.

VlG Jürgen

_________________
Die Welt wäre ein kleines Stück besser, wenn Jeder die Meinung des Anderen als das akzeptiert was sie ist, die Meinung des Anderen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. März 2016, 01:52 

Registriert: 05.2013
Beiträge: 453
Wohnort: Canada
Geschlecht: männlich
Oldnat hat geschrieben:
Hängt einzig von der gebrauchten Strommenge ab, ob er alleine oder nur mit einem zusätzlichem Booster geeignet ist, aber grundsätzlich ist praktisch jede DCC Zentrale spurunabhängig, also von Z bis 2 überall einsetzbar.


Würde ich nicht sagen.
Für Gartenbahnen braucht man eine deutlich höhere Spannung am Gleis als bei den kleineren Spurweiten.
Maximale Spannung für H0 ist um die 14 VDCC während ich für Gartenbahnen 24 VDCC oder mindestens 22 VDCC am Gleis brauche.
Kommt natürlich auf die spezifischen Loks an die im Einsatz sind aber jedes "Gartenbahn" DCC System das ich kenne kann auf mindestens 22 VDCC eingestellt werden; 22 VDCC ist auch die Spannung die in der NMRA DCC Norm vorgeschrieben ist.

Mit einem geeigneten Booster kann man natürlich die richtige DCC Spannung aufs Gleis bringen aber dann gibt es möglicherweise andere Probleme wie zB weiterleitung der Kurzschlusserkennung oder Railcom.

_________________
Liebe Grüße,

Knut


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. März 2016, 06:31 
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 457
Wohnort: Deutschland
Geschlecht: nicht angegeben
Knut hat geschrieben:

Würde ich nicht sagen.
Für Gartenbahnen braucht man eine deutlich höhere Spannung am Gleis als bei den kleineren Spurweiten.
Maximale Spannung für H0 ist um die 14 VDCC während ich für Gartenbahnen 24 VDCC oder mindestens 22 VDCC am Gleis brauche.
Kommt natürlich auf die spezifischen Loks an die im Einsatz sind aber jedes "Gartenbahn" DCC System das ich kenne kann auf mindestens 22 VDCC eingestellt werden; 22 VDCC ist auch die Spannung die in der NMRA DCC Norm vorgeschrieben ist.

Mit einem geeigneten Booster kann man natürlich die richtige DCC Spannung aufs Gleis bringen aber dann gibt es möglicherweise andere Probleme wie zB weiterleitung der Kurzschlusserkennung oder Railcom.


Railcom machen die Wenigsten (< 5%) ... und ein guter Booster hat eine eigene Kurzschlusserkennung!

Gruß vom WiFi


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. März 2016, 08:10 
Benutzeravatar

Registriert: 11.2014
Beiträge: 348
Wohnort: Krummnußbaum
Geschlecht: männlich
Guten Morgen

nimmst du diesen Booster und fertig.

Der kann CDE Anschluss und Railcom fähig ist er auch.

Als Netzteil nimmst ein 24V mit 15A für 3D Drucker, das gibts für 35€ bei Amazon.

_________________
mit besten Grüssen

Philipp


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. März 2016, 11:42 
Benutzeravatar

Registriert: 06.2009
Beiträge: 1168
Wohnort: Finneland
Geschlecht: nicht angegeben
Knut hat geschrieben:
Würde ich nicht sagen.

Würde ich doch sagen.

Grundsätzlich ist jede Zentrale spurunabhängig. Den nötigen ,,Saft" bekommt die Anlage erst durch den Booster, egal ob er intern oder extern vom Zentralengehäuse ist. Selbst bei der Massothzentrale kommen die 12Ampere

aus dem eingebauten Booster. Die eigentliche Zentrale ist lediglich für die Signalaufbereitung zuständig. Das beste Beispiel ist die ROCO-Lokmaus, da ist das Handgerät die eigentliche Zentrale und der schwarze Kasten lediglich der Booster

(Verstärker). Das ist selbst mir als Digitaldummi verständlich. Und ob man mit 18, 20, 22 oder 24 Volt glücklich ist, muss jeder selber entscheiden. Mir jedenfalls wird immer schwindelig, wenn ich in einem Video eine Schmalspurlok mit D-Zug

Geschwindigkeit fahren sehe, weil die Lok unbedingt mit voller Spannung fahren muss.

VlG Jürgen

_________________
Die Welt wäre ein kleines Stück besser, wenn Jeder die Meinung des Anderen als das akzeptiert was sie ist, die Meinung des Anderen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. März 2016, 16:57 

Registriert: 09.2009
Beiträge: 128
Wohnort: nickenich
Geschlecht: nicht angegeben
Leute vielen Dank für die vielen Antworten und Tipps..... Ich werde mich nach Euren Ratschlägen wohl mal zum Versuch mit einer Roco Multimaus
beschäftigen.Ich werde euch berichten inwiefern ich damit Erfolg habe . Hab bei Ebay sehr günstige Angebote gesehen die einen Versuch wert sind.
Habe aber keine Ahnung ob das Teil kabelgebunden oder mit Funk läuft. Na , wir werden sehen.
Vielen dank und viele Grüße von der Ahr
Michael


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. März 2016, 17:25 

Registriert: 05.2013
Beiträge: 453
Wohnort: Canada
Geschlecht: männlich
WiFi hat geschrieben:

Railcom machen die Wenigsten (< 5%) ... und ein guter Booster hat eine eigene Kurzschlusserkennung!

Gruß vom WiFi


Wie kommst du denn auf weniger als 5% für Railcom?

Und ich schrieb Weiterleitung der Kurzschlusserkennung, nicht die Kurzschlusserkennung selbst.

_________________
Liebe Grüße,

Knut


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. März 2016, 17:38 

Registriert: 05.2013
Beiträge: 453
Wohnort: Canada
Geschlecht: männlich
Esel hat geschrieben:
Guten Morgen

nimmst du diesen Booster und fertig.

Der kann CDE Anschluss und Railcom fähig ist er auch.

Als Netzteil nimmst ein 24V mit 15A für 3D Drucker, das gibts für 35€ bei Amazon.


Für Gartenbahnbetrieb würde ich nie einen 5 Ampere Booster nehmen.
Ein einziger Zug, LGB 2-motorige RhB Lok mit 12 beleuchteten Wagen zieht fast 3 Ampere wenn es eine 3% Steigung hochgeht - da bringt ein 5 Ampere Booster überhaupt nichts.
10 Ampere ist da Minimum, besser noch 15 Ampere wie der Heller Booster

_________________
Liebe Grüße,

Knut


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. März 2016, 17:58 

Registriert: 05.2013
Beiträge: 453
Wohnort: Canada
Geschlecht: männlich
Oldnat hat geschrieben:
....laut Piko kann man die SmartBox ruhig bis 24 Volt speisen.


Die Frage ist natürlich welche maximale DCC Ausgangsspannung man da einstellen kann.
Mir gefällt die Piko Smartcontrol auch sehr gut deshalb habe ich mich gewundert warum Piko die Smartcontrol für Gartenbahnen auch in 2016 nicht anbietet sondern immer noch das ältere DCC System.

_________________
Liebe Grüße,

Knut


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. März 2016, 19:34 

Registriert: 05.2013
Beiträge: 453
Wohnort: Canada
Geschlecht: männlich
FKB hat geschrieben:
Grundsätzlich ist jede Zentrale spurunabhängig. Den nötigen ,,Saft" bekommt die Anlage erst durch den Booster, egal ob er intern oder extern vom Zentralengehäuse ist.


Kommt darauf an wie man "Zentrale" definiert.
Für Gartenbahn-taugliche DCC Systeme, also Systeme die mehr als nur 1 oder 2 Ampere liefern, war für mich unter dem Begriff "Zentrale" auch immer ein passender Booster eingeschlosen.
Wie zum Beispiel auch in dieser Liste von Moba:
http://www.der-moba.de/index.php/Digita ... le_Systeme

Aber jeder Gartenbahn DCC Hersteller scheint da seine eigenen Bezeichnungen zu haben - Zimo nennt deren System "Basisgerät", Lenz bezeichnet die LZV100 mit 5 Ampere Ausgang als "Zentrale", Massoth (mit 12 Ampere Ausgang) und Piko mit deren 5 Ampere G-Spur System ebenfalls.

Und was interne oder externe Booster anbetrifft - der grosse Unterschied da ist der Anschluss des externen Boosters und wie (oder ob) er Rückmeldungen an die Zentrale liefern kann.
Bei dem Booster der in der Zentrale integriert ist, ist das kein Thema, da kann man nachlesen welche Rückmeldungen das System verarbeiten kann - mit einem externen Booster ist das nicht so einfach.

_________________
Liebe Grüße,

Knut


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 3  [ 32 Beiträge ]
Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


© phpBB® Forum Software » Style by Daniel St. Jules Gamexe.net | phpBB3 Forum von phpBB8.de