Aktuelle Zeit: Freitag 20. April 2018, 12:58



Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 3 von 5   [ 72 Beiträge ]
Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 3
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2051

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: StEAG Projekt: Umbau Harzkamel
BeitragVerfasst: Montag 21. August 2017, 22:14 

Registriert: 01.2014
Beiträge: 1217
Wohnort: Lünen NRW
Geschlecht: männlich
Hallo Zoltan ich schliesse mich deiner Aussage mit den Bildern. Ich hatte ja schonmal geschrieben das es von.mir keine Bilder mehr gibt solange das so läuft. Um diese Umwege zu nutzen hab ich einfach zuwenig Computerkenntniss....
Gruss aus Hamburg
Thorsten

_________________
Regelspur, was sonst?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: StEAG Projekt: Umbau Harzkamel
BeitragVerfasst: Montag 28. August 2017, 21:03 
Benutzeravatar

Registriert: 01.2016
Beiträge: 147
Wohnort: DE-Nordhessen
Geschlecht: männlich
...da biste ja fleißig am Machen....hast Du schon die Getriebe auf die roten Zahnräder umgebaut?
VG!
Andreas


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: StEAG Projekt: Umbau Harzkamel
BeitragVerfasst: Dienstag 29. August 2017, 20:14 

Registriert: 02.2012
Beiträge: 193
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Zoltan,

der LoPro schaltet bei Überlast ab.
Besonders schnell, wenn er mit dem mitgelieferten Steckernetzteil betrieben wird.

Abhilfe: einen Gleichstrom-Modellbahntrafo nehmen, Fahrregler auf Null stellen, LoPro Spannungsversorgungseingangklemmen (tolles Wort) an den Schienenausgang des Trafos anschließen (Polung sollte egal sein), MESSGERÄT AN DEN EINGANG DES LOPRO ANSCHLIESSEN, und den Trafo NUR so weit aufdrehen, bis 18 V Gleichstrom gemessen werden. (Ich betreibe ihn mit 19 V und kurzzeitig mit 20 V, meiner lebt immer noch, aber das musst du ja nicht ausprobieren.)

Nun ist er stabiler, aber den ESU-RG hält er auch nur eine Sekunde aus. Für den Motor sollte es kurzzeitig reichen, wenn der Sound aus ist oder ganz leise gestellt (die Soundendstufe zieht bei 13 Watt sehr viel Strom).


Die logische Zuordnung "ESU Rauchgenerator" und Aux 1 [1] sollten auf einer F-Taste liegen.
Dann hast du F8 odder F15 frei für die Fst.-Beleuchtung.


Hast du die 5 V wirklich von einem Servoausgang genommen? Dein Text könnte dies so verstehen lassen.
Richtig wäre der separate 5 V -Ausgang (mittlere Klemmenleiste, 5. von links wenn die Klemmen oben liegen).

_________________
Viele Grüße aus Schleswig-Holstein
Wolfgang

Toller Sound und viel Dampf (Bild klicken):
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: StEAG Projekt: Umbau Harzkamel
BeitragVerfasst: Mittwoch 30. August 2017, 15:18 
Benutzeravatar

Registriert: 12.2008
Beiträge: 423
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Zoltan,
setz mal die CV 52 auf einen niedrigen Wert ( 0 bis 3 ). Ein wenig mit dem Wert experementieren.

_________________
Viele Grüße

Jörg
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
ESU ECoS1, Heller Booster 15A, Lenz LS150 Weichendecoder, teilweise motorische Weichenantriebe
überwiegend LGB - ohne Murkslin!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: StEAG Projekt: Umbau Harzkamel
BeitragVerfasst: Mittwoch 30. August 2017, 15:48 

Registriert: 04.2015
Beiträge: 145
Wohnort: NRW / Ruhrgebiet
Geschlecht: nicht angegeben
Hi

Ich führe in der Regel bei den ESU-Dekodern einmal die Einstellfahrt durch. In der Regel waren dann solchen Probleme weg.

Gruß,
Sven

_________________
LG Sven

http://spurg.open4me.de => Projekte
Selbstbau Weichendekoder und Akkubetriebene Lok mit WLAN und nahtloser z21 Integration

Funktionierende Suchfunktion für dieses (tote) Forum: https://cse.google.com/cse/publicurl?cx ... yhje5iodsg


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Besuche Website 
 
 Betreff des Beitrags: Re: StEAG Projekt: Umbau Harzkamel
BeitragVerfasst: Donnerstag 31. August 2017, 18:27 
Benutzeravatar

Registriert: 01.2016
Beiträge: 147
Wohnort: DE-Nordhessen
Geschlecht: männlich
Hallo Zoltan!
Bevor Du versuchst das Fahrverhalten perfekt anzupassen lege ich Dir "dringend" den Getriebeumbau ans Herz.... sonst sind vielleicht viele Stunden für die "Katz"...
VG!
Andreas


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 3 von 5  [ 72 Beiträge ]
Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


© phpBB® Forum Software » Style by Daniel St. Jules Gamexe.net | phpBB3 Forum von phpBB8.de