Aktuelle Zeit: Freitag 20. April 2018, 12:55



Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 3   [ 37 Beiträge ]
Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 9
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 13364

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. Oktober 2011, 20:18 
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 94
Geschlecht: nicht angegeben
siggi1985 hat geschrieben:
Auch verstehe ich nicht wie man 1700€ für den Harzbrocken verlangen kann


Angebot und Nachfrage. Diese Lok war lange das absolute Wunschmodell vieler LGB-Kunden. Die Bereitschaft für diese Lok einen hohen Preis zu zahlen ist eben sehr hoch und genau das weiß man bei MLGB auch. So lange keiner ein vergleichbares Modell zu einem günstigeren Preis auf den Markt wirft, wird sich wenig daran ändern.

_________________
R1 Kurven haben im Garten nichts zu suchen! ;)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. Oktober 2011, 20:34 
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 545
Wohnort: langwedel
Geschlecht: nicht angegeben
Ich finde den Harzbullen auch Teuer aber wenn mann denkt was da alles dran und drin ist ist der Preis schon fast gerecht ich werde mir auch wenn ich Geld bekomme einen Harzbullen zulegen aber erstmal ein Harzkamel die 99 5901 und 99 6101 von Train Line


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. Oktober 2011, 20:40 

Registriert: 08.2010
Beiträge: 153
Wohnort: Colditz
Geschlecht: nicht angegeben
dann liegt es also an PIKO die 99 222 für die Harzbahner

oder passend zu den Sachsenwagen

Bild

Bild

bis 700€ würde ich bei solch einer Lok mitgehen, mehr ist mir das Hobby dann doch nicht wert, bin immerhin jung und brauche das Geld :roll: :lol:




Edit: @Kevin, Was ist denn dran das 1800€ gerechtfertigen?

2 Motoren die zusammengeschraubt wurden, damit sie synchron laufen, radsynchronen Dampf gibts jetzt schon für 100€, sound kann auch nicht mehr als 200€ kosten, der Rest ist Plaste, Metall UND Entwichlungskosten ...


Zuletzt geändert von siggi1985 am Donnerstag 20. Oktober 2011, 20:45, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. Oktober 2011, 20:49 
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 545
Wohnort: langwedel
Geschlecht: nicht angegeben
Mit 1000 wäre ich auch noch mehr zufrieden


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Start-Set
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. Oktober 2011, 20:53 
Benutzeravatar

Registriert: 04.2008
Beiträge: 9096
Wohnort: 66877 Ramstein-Miesenbach
Geschlecht: nicht angegeben
Bild

Hallo, wieder so ne Diskussion
Nee kleine sportliche Läufer Ausrüstung kostet 100 Euro so z.B.Und das in Designer Ausführung 500 Euro und mehr
OK wers kann solls machen, aber als alter Modelleisenbahner denke ich der Preis für so ein Start-Set ist gerechtfertigt und damit bezahlt man ja auch einiges mit an Arbeitsplätzen und hat lange dran, länger als an Sportlerschuhen Bild Bild Bild
Die Farbe der Lok und Wagen ist doch Nebensache, kann man ändern . Und in Blau sehen die Stainz und die Wagen super aus siehe :Der sogen. Blaue Zug, habe ich mir noch Extra Wagen dazugekauft, ich mags ,andere evtl nicht.
Also ich habe gerade sehr alte LGB Sachen aufkaufen können und die erste Stainz 1 hat schon 1973 schon super ausgesehen, sonst wäre es doch nicht so ein Erfolg geworden mit der LGB Story.
Also Ball flach halten und freuen, dass mal wieder was Neues kommt und in 7-8 Jahren rennen viele diesem Start-Set Stainz2011 hinterher und wollen sie haben.
Genau wie das blaue LGB-Krokodil, als es aktuell da war Oh, Oh, da war was los und jetzt ? 1.100-1.400 Euro wenn überhaupt und ein so gesuchtes Opjekt. Bild

_________________
Viel Spass mit der Gartenbahn
Manfred,
Ramsteiner Kreuzhofbahner, was wäre wohl ein Tag ohne meine Garten-Bahn?
Filme von und über diese Bahn:
http://www.youtube.com/channel/UCVAr3xq ... ture=guide


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. Oktober 2011, 21:10 
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 1006
Wohnort: Hauzenberg
Geschlecht: nicht angegeben
Bastler hat geschrieben:
ist denn jetzt Märklin LGB Göppingen mit LGB Nürnberg gleichzusetzen? Bild Bild Bild


Wie soll man das verstehen?

_________________
Gruß
Christian


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Besuche Website 
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. Oktober 2011, 21:30 
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 1006
Wohnort: Hauzenberg
Geschlecht: nicht angegeben
Genau gesagt, ja.

LGB verwendete ab einem gewissen Zeitpunkt um die Jahrtausendwende nicht mehr den Spezialkunststoff Luran, sondern Polystyrol.
(Meiner persönlichen Meinung nach war der Grund, dass Luran sehr Öl-haltig (daher sehr beständig) war. Daher gab es Probleme beim Lackieren und der Haltbarkeit des Lackes auf dem Kunststoff, als man auf Wasserlack umsteigen musste. Ist aber nur meine Meinung)

Märklin führte ab Produktionsübernahme das Luran wieder ein. Anfangs gab es dort auch Probleme. (So hörte ich von abblätternder Farbe). Mittlerweile wird ein anderes Luran verwendet (lt. Aussage von Märklin) und das ist deutlich besser als Polystyrol.
Daher würde es mich nicht wundern, wenn die aktuellen Modelle haltbarer wären als die von LGB produzierten.

Ansonsten sind ja alle Zulieferer die Gleichen. Und es ist doch wohl egal, ob jmd. aus Ungarn oder Nürnberg die Teile montiert.

_________________
Gruß
Christian


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Besuche Website 
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. Oktober 2011, 22:00 
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 545
Wohnort: langwedel
Geschlecht: nicht angegeben
Naja eig. schon aber es ist immer schön wenn man liest Made in Germany


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 18. Oktober 2013, 15:56 

Registriert: 02.2012
Beiträge: 193
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Oldnat,

H0-Decoder für die Gartenbahn einsetzen geht schon, wenn man 4 Dinge beachtet:

1. Die Spannungsfestigkeit. Viele kleine Decoder sollten nicht mehr als 22 Volt Digitalspannung bekommen. Ich weiß von Lenz- und Tams-Decodern, die an einer älteren Massoth-Zentrale abgeraucht sind.
Dietz/Uhlenbrock, Zimo und ESU sollten mehr abkönnen. Mir ist mal ein fast 2 Jahre alter ESU V4.0 bei 29 V Digitalspannung kaputt gegangen, da habe ich ohne irgendeine Rückfrage anstandslos sofort einen neuen bekommen, weil die eigentlich 40V vertragen sollen.

2. Die Verstärkerleistung bei Sounddecodern ist bei H0-Decodern naturgemäß geringer. Wenn man keine Riesenanlage neben der Autobahn hat und sich beim Lautsprecher etwas Mühe gibt, reicht das aber auch problemlos.

3. Einige Soundprojekte sind anscheinend für H0-Lautsprecher ausgelegt und enthalten keine wirklich tiefen Töne, wie z.B. bei Dietz/Uhlenbrock. Das klingt dann für mich persönlich zu hell bzw. zu dünn.

4. Der Decoder sollte einen vernünftigen Überlastschutz haben, falls die Lok mal irgendwom "klemmt" und der Motor dann blockiert ist.

Mit Zentralen von Lenz, ESU und Roco bist du spannungsmäßig immer auf der sicheren Seite. Die neueren Massoth-Zentralen können in der Spannung auch runtergestellt werden.

Viele Forenmitglieder haben schon in die Stainz erfolgreich einen ESU V4.0 eingebaut. Für den Dampferzeuger müsste man dann aber einen 20V-Typ (2 weiße Kabel) nehmen und ggf. 2 Funktionsausgänge parallel schalten. Die einzige Alternative wäre ein kleiner Zimo-Decoder. Ich selbst nehme für kleine Loks ESU-V4.0-Decoder und einen Lautsprecher mit 4 Ohm.

Tip: nach Möglichkleit immer einen mit 21mtc-Schnittstelle nehmen und eine Schnittstellenplatine nach Wahl (da gibt es 3) dazukaufen. Da muss man nicht am Decoder löten, wenn man die Sonderausstattung nutzen will.

_________________
Viele Grüße aus Schleswig-Holstein
Wolfgang

Toller Sound und viel Dampf (Bild klicken):
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 18. Oktober 2013, 16:47 

Registriert: 02.2012
Beiträge: 193
Geschlecht: nicht angegeben
In dem Punkt wirst du mit dem kleinen Zimo auch nicht weiter kommen, da die Belastbarkeit der Ausgänge vergleichbar ist. Der Zimo hat zwar einen 5V-Ausgang, aber nur für 200mA und das reicht nicht für den 5V-Verdampfer.

Aber wenn ich dein "kleines Lastenheft" so lese, dann wäre diese Lösung für dich vielleicht geeignet:
WLAN-Steuerung ohne Zentrale

_________________
Viele Grüße aus Schleswig-Holstein
Wolfgang

Toller Sound und viel Dampf (Bild klicken):
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 1. November 2013, 13:47 
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 80
Wohnort: Schwerin
Geschlecht: nicht angegeben
Oldnat hat geschrieben:
Danke, bin schon am Lesen.... done.

Es ist fast zu schön, um wahr zu sein - hat jemand damit schon Erfahrung, ob das wirklich so einfach ist? Und ob das alles in eine Stainz hineinpasst...

Schönes Wochenende dann, ich komme erst Montag wieder.


Es gibt einiges dazu im Netz, u.a. Youtube-Filme. Leider kann ich im Moment nicht mit Links dienen :cry:

_________________
_________________
robert auer

Grüße aus Schwerin, der romantischen Zwölf-Seen-Stadt in Ostsee-Nähe


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 30. November 2013, 06:54 

Registriert: 05.2013
Beiträge: 467
Wohnort: Canada
Geschlecht: männlich
Oldnat hat geschrieben:
Mein Grundproblem ist, dass ich noch nicht 100% weiß was ich habe, daher wie aufmachen, was muss raus, was kann rein...


Hallo Oldnat,

Wenn unten auf der Lok und auf den Wagen noch der LGB OK Kleber drauf ist dann kannst du an der Nummer ablesen in welchem Monat und in welchem Jahr das Fahrzeug hergestellt wurde.

Das hilft vielleicht zu klären welche Lok du hast.

Grüße aus Canada,

Knut

_________________
Liebe Grüße,

Knut


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 3  [ 37 Beiträge ]
Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


© phpBB® Forum Software » Style by Daniel St. Jules Gamexe.net | phpBB3 Forum von phpBB8.de