Aktuelle Zeit: Freitag 19. Oktober 2018, 12:10



Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 5 Beiträge ]
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 512

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: LGB 996001 Kaufberatung
BeitragVerfasst: Sonntag 26. November 2017, 11:34 

Registriert: 01.2016
Beiträge: 49
Wohnort: Wächtersbach
Geschlecht: nicht angegeben
Hi liebe Forenmitglieder,

ich bin gerade am überlegen, mir eine LGB 996001 zuzulegen. Ich finde es gibt zwar schönere Loks, aber die liegt ganz gut im Budget.

Frage an euch: Welche von den vielen Möglichkeiten lohnt sich? Es gibt ja welche mit altem Zahnradgetriebe(soll mehr Zugkraft haben, aber nicht so schnell sein), es gibt welche mit Metallgestänge...welche mit Plastegestänge. Es gibt welche die vorbereitet sind für DCC, welche haben aber auch schon Sound.

Ich hätte einfach gern mal ein Paar Erfahrungen und Meinungen von euch dazu.

Klar für mich ist. Die neue Lok wird digital fahren. Es sollte also möglich sein Sie zu digitalisieren.



LG Andreas


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LGB 996001 Kaufberatung
BeitragVerfasst: Sonntag 26. November 2017, 12:43 
Benutzeravatar

Registriert: 07.2016
Beiträge: 306
Wohnort: Rösrath (bei Köln)
Geschlecht: nicht angegeben
moin Andreas,
Du kannst auch Loks aus der ersten Produktionsserie digitalisieren, es ist nur ein bißchen mehr Aufwand als bei einer Lok mit Schnittstelle (wobei auch die Schnittstelle nicht immer zum ausgesuchten Decoder passt und dann siehe wieder vorne).
Was ich persönlich heute nicht mehr kaufen würde, ist eine Lok mit "analogem" Sound", also einem Sound, der nicht von einem Sounddecoder erzeugt wird. Auch ein LGB-Soundmodul / Soundbaustein würde meine Erwartungen an einen halbwegs wohlklingenden Sound nicht erfüllen.

Schöne Grüße
Johannes

_________________
Clearasilfahrer auf Spur G, Lenz LZV (3.6) als Zentrale mit ORD-20 (20A) als Booster und Manhart-Funki & WLM als Handregler, RS-Bus und WLAN Rückmelder.
Rocrail auf RasPi ("RasPiRoc") via Lenz-LAN-Interface, Android-Pad&Handy (andRoc/RocWeb) und natürlich Rocview auf Tablet-PC.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LGB 996001 Kaufberatung
BeitragVerfasst: Sonntag 26. November 2017, 13:29 

Registriert: 01.2016
Beiträge: 49
Wohnort: Wächtersbach
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Johannes,

danke für die Antwort/Info. Eine Lok mit analogem Sound käme für mich auch nicht in Frage. Es sollte schon ein digitaler Sounddecoder verbaut werden. Raum dafür dürfte bei dieser Lok aber ja genug da sein.

Kannst du noch etwas zu dem Thema Getriebe und Antriebskraft sagen?

Gruß Andreas


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LGB 996001 Kaufberatung
BeitragVerfasst: Sonntag 26. November 2017, 17:48 

Registriert: 04.2014
Beiträge: 426
Wohnort: Waldbrunn
Geschlecht: männlich
Hallo Andreas,

bin selbst grade mitten im digitalen Umbau einer 99 6001. Hatte mir die 23802 gekauft da ich mir als Beginner nicht den Mehraufwand beim Digitalisieren des alten Halbschalengetriebes geben wollte. Und der Preis damals war ein Schnäppchen.
Noch ein kleiner Vorteil dieser LGB Baureihe:
Es gibt einen richtig guten Platz für einen Lautsprecher samt Schallaustritt. Hier ist zwar ein anal. Sound Decoder mit LS verbaut der mich aber nicht interessierte. Ging nur ums Lokmodell.
Platz für neue Elektronik ist mehr als genug.

_________________
vG
Uwe
___________________________
1000mm sind genug...


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LGB 996001 Kaufberatung
BeitragVerfasst: Sonntag 26. November 2017, 19:09 
Benutzeravatar

Registriert: 07.2016
Beiträge: 306
Wohnort: Rösrath (bei Köln)
Geschlecht: nicht angegeben
Andreas77 hat geschrieben:
Kannst du noch etwas zu dem Thema Getriebe und Antriebskraft sagen?

Moin Andreas,
nein, ich habe nur 1 Exemplar dieser Lok.

Grundsätzlich: langsamer oder schneller kann man am Decoder einstellen, auch eine "langsame" Lok fährt m.E. ohne Begrenzung immer noch viel zu schnell. Zugkraft ist auch abhängig vom Gewicht der Lok, dem Anpressdruck des Vor- bzw. Nachläufers und den Schleifern.

Schöne Grüße
Johannes

_________________
Clearasilfahrer auf Spur G, Lenz LZV (3.6) als Zentrale mit ORD-20 (20A) als Booster und Manhart-Funki & WLM als Handregler, RS-Bus und WLAN Rückmelder.
Rocrail auf RasPi ("RasPiRoc") via Lenz-LAN-Interface, Android-Pad&Handy (andRoc/RocWeb) und natürlich Rocview auf Tablet-PC.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1  [ 5 Beiträge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


© phpBB® Forum Software » Style by Daniel St. Jules Gamexe.net | phpBB3 Forum von phpBB8.de