Aktuelle Zeit: Dienstag 25. September 2018, 18:04



Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 10 Beiträge ]
AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 3522

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: TL- Harz-Mallet
BeitragVerfasst: Dienstag 22. April 2014, 15:27 

Registriert: 04.2014
Beiträge: 423
Wohnort: Waldbrunn
Geschlecht: männlich
Hallo zusammen,

ich weiß das Thema ist nicht mehr ganz neu aber immer noch brisant,wie ich meine.
Aus aktuellem Anlaß greif ich´s deshalb noch mal auf.

Also soo schlecht sieht die Lok jetzt nicht aus, daß man sie nicht auf der Anlage sehen könnte, oder?
Ja gut, sie hoppelt ein bisschen aber was willst du sonst noch bei `ner analogen Lok für knapp 900.-€ erwarten.
Für 2 grüne Scheine mehr kriegst ne digitale, nicht minder schlecht fahrende Lok.
Da kann man doch auch mal zufrieden sein, hi hi.

Jetzt aber Schluß mit dem Sarkasmus.

Da ich Analogfahrer bin und ich auch nicht der Nietenzähler-Fraktion angehöre hätte mir die Lok schon gefallen, aber nicht zu dem Preis.
Für so ein lieblos zusammengehudeltes Modell wären von mir bestenfalls 600.- max. 650 € über den Tisch gewandert.
Und was hatte ich mich, nach den vollmundigen Ankündigungen auf die Lok gefreut...
Dann dachte ich mir, nach dem Hype am Anfang, daß das Ding recht schnell an "Zugkraft" verliert und einem zeitigen Preisverfall erliegt. Pustekuchen.
Wie im neuen GBP dieser Tage zulesen stand hat man sogar noch einen draufgepackt. Für ein mit diversen Gimmicks aufgepepptes Modell werden nun schlappe 1900.- € fällig. Da sag ich nur: Hut ab und tschüss.
Ich finde mein Geld nicht auf der Straße ums genauso wieder weg zu schmeissen.
Hier scheint mir nicht nur einiges in Schieflage geraten zu sein, vielmehr ist hier von Bodenhaftung oder gar Kundenbewusstsein ganz zu schweigen.
Anders lassen sich auch die, mittlerweile, pechschwarzen Wolken am Himmel über Bünde,
wie man so hört und liest, nicht deuten.
Kann man nur hoffen, daß der 99 6101, sofern sie demnächst ausgeliefert wird, besseres beschieden ist ...
Ich für meinen Teil hab mich bereits umorientiert.
Meine HSB-Zuggarnitur, die ich zwar noch nicht habe, zieht nun eine 99 6001-4

Was ist eure Meinung?

vG
Uwe


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Lok
BeitragVerfasst: Dienstag 22. April 2014, 16:38 
Benutzeravatar

Registriert: 04.2008
Beiträge: 9109
Wohnort: 66877 Ramstein-Miesenbach
Geschlecht: nicht angegeben
:grin:
Hallo Uwe,
ich hatte diese Lok sehr früh vorbestellt ,glaube Nov.2011. Und dann halt gewartet.
Der sehr gute analoge Vorbestellpreis + Digitalausrüstung mit einem Massoth XLS hat mir eine zwar nicht Maßstabsgerechte aber inzwischen sehr gut fahrende Lok gebracht.
Der Kollege Stephan D, der mir das Ding digitalisiert hat, hat auch mit dem Bearbeiten und dem RG am Anfang sehr viel Gehirnschmalz einfliessen lassen müssen.
Inzwischen fährt sie zur Freude einfach gut und öfters auf meiner Anlage.

Ist zwar als Dampflok auch mit einem E.Motor ausgestattet, aber wir Modellbahner leben doch alle mit sehr vielen Kompromissen.

Manche Kommentare vor und nach dem Erscheinen dieser Lok waren auch nicht so ganz zutreffend. Manche hatten auch einfach recht.
Zum Preis sage ich wenig, ich habe Loks die sind günstiger und ich habe auch welche, die sind etwas teurer. :grin:

Diese Lok und auch die vorbestellte E-10 haben mir aber das Vorbestellen von Modellennun endgültig verleidet.

Aber es kann ja jeder machen, fahren , basteln was und wie er will :mrgreen:

Ich bin halt ein eingefleischter Gummibahner .
Mir gefällt Vieles, was anderen nicht gefällt. Und von Urteilen sogen. quasi selbsternannten Fachleute halte ich eh nix. :mrgreen:

Aber bei kann alles fahren, was auf 45 mm fahren kann, muss aber aus gemachter Erfahrung Metallachsen haben. :grin:

_________________
Viel Spass mit der Gartenbahn
Manfred,
Ramsteiner Kreuzhofbahner, was wäre wohl ein Tag ohne meine Garten-Bahn?
Filme von und über diese Bahn:
http://www.youtube.com/channel/UCVAr3xq ... ture=guide


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TL- Harz-Mallet
BeitragVerfasst: Dienstag 22. April 2014, 16:54 
Benutzeravatar

Registriert: 08.2013
Beiträge: 801
Wohnort: 04736 / Mittelsachsen
Geschlecht: männlich
Odenwald-Bahner hat geschrieben:
Meine HSB-Zuggarnitur, die ich zwar noch nicht habe, zieht nun eine 99 6001-4

Was ist eure Meinung?

vG
Uwe


Ja, das machst du so richtig. Viel Fahrspaß dabei.

MfG Jörg :cool:

_________________
Fahre mit DiMAX 1210Z Digitalzentrale + DiMAX 1200T Schaltnetzteil (vorher PIKO Digitalzentrale 35010 + LGB JUMBO 50100 ) + 2* PIKO Navigator 35011 mit Massoth Update V.2.00p und Bilddatei 2017 (PIKO) V.20.17 + PIKO Funkempfänger 35012 mit Massoth Update V.1.91 -> 12 Digitalfahrzeuge problemlos 😎


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Besuche WebsiteE-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 22. April 2014, 19:22 

Registriert: 04.2014
Beiträge: 423
Wohnort: Waldbrunn
Geschlecht: männlich
Jou Manfred, soweit mit der Vorbestellung war ich fast auch mal aber eben nur fast.
Die hat mir echt so gut gefallen, und gefällt mir noch, daß ichs fast gemacht hätte.
Aber mein Bauchgefühl hat wieder mal gesiegt. Weiß nicht warum aber hat sich wiedermal als richtig erwiesen.
Wenn ich für ein Hobby, egal welches, relativ viel Geld ausgebe und nach Hause komme und erst mal in die Werkstatt muss
damits so läuft wies laufen soll, dann krieg ich sooo nen Hals.
Und da ich aus einem modellbahnerischen Niemandsland(Badisch Sibirien)komme ist das nicht ganz so einfach wenn man elektronikmäßig nicht so ganz fit ist .
Zu meinem Gartenbahnhändler, der wirklich ein Fachmann ist, fahr ich mal eben 100km.
Wie gesagt mir wäre niemand bekannt in unsrer Ecke der sich mit sowas auskennt und wo man sich ggf. einen Rat oder Hilfe bekommen könnte.
Daher bin auch jetzt hier gelandet denn bei euch bekomme ich adäquate Auskünfte sollte ein Problem auftauchen.
Ich hab zwar berufsbedingt ein paar elektronische Kenntnisse aber wenns an el. Zusammenhänge, was geht wohin und was kommt woher, o.ä. geht
dann ist bei mir Ende.

Und was ist eigentlich ein Gummibahner?

bis bald

vG
Uwe


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 22. April 2014, 20:08 
Benutzeravatar

Registriert: 06.2009
Beiträge: 279
Wohnort: Nürtingen
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo zusammen,

ich sehe es ähnlich wie Uwe.

1900,- € ? Für den Preis müsste sie den Fünfkuppler von LGB aber sowas von in Schatten stellen. :twisted: Sorry, nie im Leben.

Nüchtern betrachtet, muss sich die Lok in Standart-Analog-Ausführung mit der großen Mallet oder der IVk von LGB messen.
Stellt sie nebeneinander und entscheidet. Und lasst mal den verbogenen Massstab außen vor. Beurteilt nur die Ausführung! :cry:

Und wenn man dann noch die 64er von Piko dazu nimmt (rein optisch und bzgl. Detailierung) dann braucht man nix mehr zu sagen.

Ganz nebenbei: ich mache ja gerade mit zwei Deutz-Diesel von TL meine Erfahrungen und säge, schabe, feile und bohre an allen Ecken und Enden, aber das tut da nicht weh, weil sie günstig waren. Bei ner Serienversion wäre ich ausgeflippt!!!

_________________
mit fröhlichem Pfiff aus dem Schwabenland
Jochen - Dampflok-Emma

SAB - Schwäbische Alb Bahnen - Meine kleine heile Welt

Das Original:
SAB - Die Biosphärenbahn
http://schwaebische-alb-bahn.com
http://daten.muensingen.de/bahnhof.jpg
http://www.albbahn.de


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Uwes Pläne
BeitragVerfasst: Dienstag 22. April 2014, 20:17 
Benutzeravatar

Registriert: 04.2008
Beiträge: 9109
Wohnort: 66877 Ramstein-Miesenbach
Geschlecht: nicht angegeben
Odenwald-Bahner hat geschrieben:
Jou Manfred, .........

Und was ist eigentlich ein Gummibahner?
bis bald
vG
Uwe


Hallo Uwe,
es gibt ja bekanntlich Maßstäbe und die gelten für bestimmte Grössen.
Nun für die Gartenbahn gibt es viele Sachen von den Firmen von 1:20,5 bis 1:29
Und wenn man wie ich dann Vieles gerne hat, Schmalspur, Regelspur usw , kommt es zu einem Mischmasch, der mir persönlich aber kein Problem bereitet.
Aber das kann jeder machen wie er es will. Ich akzeptiere und respektiere auch andere Einstellungen.
Nur bei mir ist die Regel,es kann alles gefahren werden was auf 45mm fahren kann. :lgb.grins.6.gif:


@ Jochen, ja das ist das Problem mit den Vorbestellungen. Was 2oder 3 Jahre später tatsächlich als fertiges Modell da steht weiss man nicht, deshalb habe ich ja den Entschluss gefasst: Es wird für mich zukünftig keine Vorbestellungen mehr geben. Erscheinen abwarten und dann entscheiden.

_________________
Viel Spass mit der Gartenbahn
Manfred,
Ramsteiner Kreuzhofbahner, was wäre wohl ein Tag ohne meine Garten-Bahn?
Filme von und über diese Bahn:
http://www.youtube.com/channel/UCVAr3xq ... ture=guide


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. April 2014, 13:04 
Benutzeravatar

Registriert: 04.2008
Beiträge: 702
Wohnort: in der Pellenz spielt der Pellenzer
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo zusammen, da war nach einer Meinung gefragt! Sowas habe ich zum Thema auch entwickelt und werde euch das nun mal weitergeben.

Die TL-Mallet hat mich seit der Vorankündigung begeistert. Der Preis nicht so recht, aber wegen diesem ollen Modellbahnwahnsinn schaue ich dann schonmal nach Möglichkeiten die Gier nach so einer Lok doch zu befriedigen.

Die Rückmeldungen der bekannten Malletvorbesteller waren zu 100% mit stark negativen Anteilen.
So sind auch welche zurückgegangen.

Irgendwann hatte ich mir die ganze Misere aber doch wieder schön genug geredet und mich entschieden so ein Teil in den Bestand aufzunehmen.

Es war klar, das ich die Playmobillok (so nennen sie meine Kinder, will damit aber kein negatives Bild auf den Namensgeber werfen) zerlegen und aufarbeiten muss, um wirklich Spass daran zu bekommen.

Habe beobachtet was die "Willigen" an Tipps preis gegeben haben und entschieden "das kriegst du auch hin".

Das Ergebnis zeige ich euch bei der Gelegenheit mit dem Link am Schluß.

Von wegen Preis habe ich erzählt bekommen das einige Händler recht saugünstige Vorbestellpreise hatten.

Das lässt mich weiter überlegen zukünftig nochmal das Risiko einzugehen.

Habe letztlich an allen Loks die hier fahren kräftig Hand angelegt um sie meinen Ansprüchen gerecht werden zu lassen.

Auch die 6001 brauchte z.B. Ballast damit sie mehr Freude macht.

Meine Bullen und das Kamel haben je nach Witterung auf der Strecke im Film genauso Schwierigkeiten sich die Steigungen hochzuarbeiten.

Also muss ich sogar da noch mal mit Werkzeug ran.


Im aktuellen (äußerlich noch nackigen) Zustand fährt sich die TL-Mallet saugut. Ich war allerdings auch nach den bekannten Ratschlägen im Internet an Motor und Getriebe zugange, damit sie die Chance hat diese gute Figur abzugeben.

Unglücklich gelaufen und eine super Antiwerbung das die ersten Käufer einer nicht billigen Lok erst noch dran basteln müssen, aber mir scheint man will sich entwickeln und Folgevarianten bekommen die Verbesserungen ab Werk.


Jetzt der Link (nur vorläufig aktiv, bis ein neuerer Film auf meinem Kanal öffentlich wird):

http://youtu.be/ciMgs09y-xs


Gruß vom Thomas


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. April 2014, 17:17 
Benutzeravatar

Registriert: 02.2009
Beiträge: 4105
Wohnort: Blankenfelde
Geschlecht: männlich
Hallo,

ich hatte eine analoge frisch ab Werk bei mir zum Test, Bericht kennt Ihr ja sicherlich!
Hier lag noch eine recht unrunde Laufeigenschaft vor!
Bei der [url=galerie.fgb-berlin.de/details.php?image_id=7120]digitalen die ich dann später zum Testen[/url] hatte war es schon etwas besser.

Diese digitale ging dann in meinen Bestand über, wegen etlicher weiterer Probleme (Umprogrammieren, Taktgeber, etc.)
wurde die Lok nun schon einige male hin und her geschickt.
Aktuell habe ich sie bei mir die Laufeigenschaften sind inzwischen sensationell gut, ruckfreies Fahren ab FS2 möglich, bei FS1 sieht man das sie sich auf den Weg machen möchte. Durch diesen Butter weichen Lauf ist auch der Strombedarf nochmal gesunken, bei max. Geschwindigkeit mit Sound ohne Rauchgenerator und ohne Last 0,64A bei 22 Volt.

Also man ist bei TL auf jeden Fall sehr bemüht!

Jetzt muss nur noch etwas an der Technik gefeilt werden das die dann irgendwann noch bei allen Digitalsystemen funktioniert!
So kann ich auf meinen Zimosystem immer noch keine Adressänderung vornehmen.
Auch der Rauchgenerator harmonisiert noch nicht 100prozentig mit dem Sound, aus diesen Gründen wird meine wohl noch ein weiteres mal zu TL gesendet werden müssen.

Ich hoffe für TL das sie die nächsten Modelle die irgend wann mal auf den Markt kommen werden deutlich besser getestet werden vor der Auslieferung um solche Debakel wie mit der Mallet zu vermeiden!
Das würde der Firma zumindest mal gut tun wenn etwas neues motorisiertes auf den Markt kommt und das auch perfekt funktioniert.

Mit viel Glück werde ich ja vielleicht auch den T1 wieder testen dürfen!

_________________
Liebe Grüße
Stefan


Bilder/Filme sagen mehr als tausend Worte:
http://www.youtube.com/user/StefansGartenbahn

Größere Bilder von mir:
http://www.fgb-berlin.de/galerie/search ... ser=Stefan
Bild

Meine Bildersammlung im Aufbau:
http://www.flickr.com/photos/stefansgartenbahn/sets

Mein Kegelverein:
http://kegelverein-bsc-preussen07.de/Startseite/


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. April 2014, 18:04 

Registriert: 04.2014
Beiträge: 423
Wohnort: Waldbrunn
Geschlecht: männlich
Hallo, vielen Dank für eure zu meist einhelligen Meinungen bisher.

@ Stephan u. Manfred

Vielen Dank für die "Gummibahn" Erklärung. Hatte den Begriff ich so noch nicht gehört.

@ Jochen v.d.Alb

So isses. Hatte die Piko-Lok noch nicht in Händen zu testen wie stabil die ist oder nicht. Äusserlich aber top auch vom Fahrbild her gesehen.
Konnte sie mir im Frühjahr in Sinsheim ansehen. Für Regelspur-Fans ein absolutes muß.
Hier kommt die TL nicht ganz mit. Und bei LGB: keine Frage.
Ich habe mich auch schon gefragt warum Piko nicht ins Schmalspur Segment einsteigt. So wie die sich in der letzten Zeit entwickeln
und ihre Modelle umsetzen, Chapeau.
Was nicht ist kann ja noch werden.

@ Thomas

Nach dem mein Händler bereits vor 2 Jahren TL mit seinem Wagenmaterial in den höchsten Tönen lobte kannst dir vorstellen das man da gespannt sein durfte.
Nach den Vorschußlorbeeren hätte, nach dem bekannt war was es kostet, dann eigentlich ein Hammer-Gerät herauskommen müssen.
Daß es dann nur ne hinkende Krähe wurde, Entschuldigung für den Ausdruck, dafür kann der Kunde und sein Händler nichts.
Wie gesagt 900 bzw.1100.-€ wären gerechtfertigt wenn ich dafür eine Topware als Gegenleistung bekomme die sowohl bei analog wie digital,optisch als auch technisch,
fehlerfrei sein sollte. Sollten doch Ungereimtheiten auftreten wie sie bei einem neuen Modell immer sein können, sollte sie auch der ungeübtere Modellbahner
beheben können ohne bei einem neugekauften Modell gleich eine "halbwissenschaftlich,technische Arbeit" erbringen zu müssen.
Zumindest Fahrwerk ,Getriebe und Motor sollten bei Neukauf unangetastet bleiben; hier sollte für den Kunden absolut nichts nachzuarbeiten sein.
Über Optik und Digitalfuntionen läßt sich bekanntlich streiten. Hier kann sich jeder nach Gusto austoben.
TL hätte vielleicht besser noch ein 1/4 Jahr investiert und seine Auslieferung verschoben, als dem Kunden son Hopplahopp-Modell zuzumuten.
Ich hoffe jetzt halt das die 99 6101 besser ausfällt denn die wäre noch ne Option für meine Umsetzung. Thema: Odenwaldbahn Mosbach - Mudau
Die käme dem Original am nächsten. In den Proportionen minimal größer aber jederzeit akzeptabel mein ich.

bis bald
vG
Uwe


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. April 2014, 11:45 
Benutzeravatar

Registriert: 02.2009
Beiträge: 4105
Wohnort: Blankenfelde
Geschlecht: männlich
Hi Uwe,

dazu,
Zitat:

TL hätte vielleicht besser noch ein 1/4 Jahr investiert und seine Auslieferung verschoben, als dem Kunden son Hopplahopp-Modell zuzumuten.



gebe ich Dir absolut recht, denn das hätte der Firma sicherlich auch tausende von Euro für die Reparatur- und die zusätzlichen Versandkosten erspart!
Denn was ich so mitbekommen habe sind fast 100% der digitalen Lokomotiven hin und her versendet worden und auch bei den analogen war sicherlich eine recht hohe Rückläuferzahl !

_________________
Liebe Grüße
Stefan


Bilder/Filme sagen mehr als tausend Worte:
http://www.youtube.com/user/StefansGartenbahn

Größere Bilder von mir:
http://www.fgb-berlin.de/galerie/search ... ser=Stefan
Bild

Meine Bildersammlung im Aufbau:
http://www.flickr.com/photos/stefansgartenbahn/sets

Mein Kegelverein:
http://kegelverein-bsc-preussen07.de/Startseite/


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1  [ 10 Beiträge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


© phpBB® Forum Software » Style by Daniel St. Jules Gamexe.net | phpBB3 Forum von phpBB8.de