Aktuelle Zeit: Dienstag 25. September 2018, 18:04



Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 7   [ 92 Beiträge ]
Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 5
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 13388

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 3. Februar 2015, 13:23 
Benutzeravatar

Registriert: 01.2015
Beiträge: 627
Geschlecht: männlich
Hallo Falk,

Gesamtinvestition kann ich Dir jetzt schon sagen, da alles vorhanden bzw. bereits bestellt:

-Lok 35€
- Anbauteile Gold (2 Stück) + 5 Leuchtmittel incl. Fassung 20€ (war 8er pack für 12€)
- Anbauteile schwarz, Türe, Sandkastendecke, Kupplungen, 1 Puffer 22€
- Motor 40€
- Getriebe Zahnräder + Mittelachsfedern 15€
- Dampferzeuger 10€

--> 142€


Dazu kommt noch (bei mir vorhanden):
- Schleifpapier 800er
- Hochleistungslagerfett
- Kunststoffarbe weiß
- Lötzinn

Aktuelle Preise für eine funktionsfähige 2070 U43 bei ebay + kleinanzeigen ab 185€ aufwärts. Besere Modelle über 280€.

_________________
Gruß René


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 3. Februar 2015, 13:38 
Benutzeravatar

Registriert: 01.2015
Beiträge: 178
Wohnort: Crinitzberg
Geschlecht: nicht angegeben
Naja, ist für meinen Geschmack teuer, aber dafür überholt...
Ich dachte diese Loks bekommt man im Schnitt für um die 100€ bei Ebay.

Meine Lok im Profil kam vor wenigen Tagen auseinander genommen zu mir. Hat mich 84€ gekostet+ 25€ Ersatzteile... Lag fast ein Jahrzehnt in einem Keller herum und sah auf den Bildern bei Ebay furchtbar aus. Ich habe sie trotzdem gekauft weil ich unter dem Staub keine deutlichen Spuren wie tiefe Kratzer oder ähnliches gesehen habe... Hat man ja bei einer Startsetlok auch nicht immer...
Als ich dann gesehen habe das nur auf der Platine eine Lötstelle durch war, habe ich das gute Stück innerhalb von zwei Stunden sauber gemacht und zusammen gesteckt. Alles technisch noch top, obwohl der optische Eindruck zunächst von einer Baustelle kündete! Ein super Gefühl etwas wieder zum fahren zu bringen das so lange kaputt herum lag und andernfalls nur als Teilespender geendet hätte.

Ich hoffe dir geht es nach deiner Reperatur auch so! Irgendwann werde ich mir die Lok vielleicht auch holen. Hat mich vor kurzem schon mal in den Fingern gejuckt auf so eine zu bieten...
Nebenbei, was ist das eigentlich für eine Lok - Welches Vorbild hat sie?

_________________
Liebe Grüße
Falk

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 3. Februar 2015, 13:45 
Benutzeravatar

Registriert: 01.2015
Beiträge: 178
Wohnort: Crinitzberg
Geschlecht: nicht angegeben
Ist es eigentlich normal das die Stirnlampe nur eine Attrape ist? Könnte man da nicht eine Ersatzlampe von einer Stainz oder sowas nehmen?

- Nur als Idee -

_________________
Liebe Grüße
Falk

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 3. Februar 2015, 14:27 
Benutzeravatar

Registriert: 01.2015
Beiträge: 627
Geschlecht: männlich
Hallo Falk,

bisher hab ich alle U43 von LGB auf den Bildern nur mit Attrappe Stirnlampe gesehen. Umbau analog Stainz sieht nicht kompliziert aus und hab ich auch schonmal auf einer andern U gesehen, war hier im Forum...vllt finde ich es nochmal.

Für 100€ hab ich die letzten 4 Wochen keine gesehen, aktuell nur ab den Preisen wie oben gepostet.
Finde für den Gesamtpreis, wenn Sie wieder läuft, das ganze durchaus akzeptabel, ist ja runderneuert.

Das Original gibts auch:

Zur Zeit sind bei den Steiermärkischen Landesbahnen folgende Dampflokomotiven vorhanden:
U.11, U.40, U.43 und Stainz 2 auf der Murtalbahn, wobei zur Zeit nur die U.11 betriebsfähig ist.


Bild

War in den LGB Neuheiten für 1971 auf der Spielwarenmesse 1970 in Nürnberg angekündigt worden (Seite7):
Newsletter LGB

_________________
Gruß René


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 3. Februar 2015, 16:34 
Benutzeravatar

Registriert: 01.2015
Beiträge: 178
Wohnort: Crinitzberg
Geschlecht: nicht angegeben
Alles klar, danke.
Ich würde über so eine Stainzlampe wirklich mal nachdenken.
Vor einiger Zeit war eine für etwa 100€ bei Ebay drin. Da hatte jemand Glück und Mitbieter mit schmalen Geldbörsen will ich meinen.
Wie würdest du eigentlich die Ziehkraft der Lok einschätzen?

_________________
Liebe Grüße
Falk

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 3. Februar 2015, 16:55 
Benutzeravatar

Registriert: 01.2015
Beiträge: 627
Geschlecht: männlich
Das kann nicht sein. Da hast Du Dich verlesen.
Das komplette Set mit Leuchtmittel + Fassung + Kabel gibts für 13 Euro:

Lampen


Ich bin gerade am überlegen ob ich eins nehme, kleines Loch mit 3-4mm Bohrer von oben durch, Kabel durchstecken, anlöten,ggf Lampe ankleben...scheint mir kein Aufwand zu sein.
Schau mir aber erstmal den Bereich unter dem Lampendummy an, ob ich da ordentlich durchkomme.

Die Zugkraft ist gut, in der Ebene 5 vierachsige Personenwagen (3164 + 3163) + 2 Vierachsige Güterwagen (4063+4062) (Alle mit Metallräder, Zapfen mit Lagerfett).
Bei mir Springt leider aktuell in R1 Radien dann die Antriebsschnecke über weshalb ich die Aussage in der Kurve nach Reparatur dann nochmal prüfen muss.

_________________
Gruß René


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 3. Februar 2015, 17:00 
Benutzeravatar

Registriert: 01.2015
Beiträge: 178
Wohnort: Crinitzberg
Geschlecht: nicht angegeben
Ich meinte nicht die Lampen für 100€ sondern die Lok :lol: ...
Wäre in der Tat ein wenig viel!

_________________
Liebe Grüße
Falk

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 3. Februar 2015, 17:06 
Benutzeravatar

Registriert: 01.2015
Beiträge: 627
Geschlecht: männlich
Ach soooo..... :grin:

Noch ein paar Bildchen von den Dampfern..vor der nächsten Revision der U43.

Bild
Bild

_________________
Gruß René


Zuletzt geändert von Hephaistos am Donnerstag 19. Februar 2015, 22:34, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. Februar 2015, 16:23 
Benutzeravatar

Registriert: 06.2009
Beiträge: 4638
Wohnort: Mödling
Geschlecht: nicht angegeben
Servus Rene!

Da hast noch etwas zum nachlesen, damit Du dann alles über die Lok weißt!!!

http://www.lgb-much.de/10406.pdf
Übrigens kannst Du da über fast alle LGB Produkte in der jeweiligen "Historie" (nach Erzeuger-Jahren) nachlesen!!!!
Viel Spaß für die nächsten Wochen :wink: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

PS : Da sind auch auf diesen Link die Aral Kesselwagen drinnen die der Fabian gesucht hat!!!!
http://lgbfreundesaar.kostenloses-forum ... wagen+aral

_________________
LG Willy

Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. Februar 2015, 16:35 
Benutzeravatar

Registriert: 01.2015
Beiträge: 178
Wohnort: Crinitzberg
Geschlecht: nicht angegeben
Sieht gut aus! Nur die Lampenimitation lässt mir keine Ruhe :lol:

_________________
Liebe Grüße
Falk

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. Februar 2015, 22:34 
Benutzeravatar

Registriert: 01.2015
Beiträge: 627
Geschlecht: männlich
Kannst ja mal probieren umzubauen, wenn dann solltest Du aber die Hintere von der Stainz nehmen, dürfte einfacher bei der U43 vorne anzubringen sein.
Ich glaube ich lass es sein, erstmal muss ich Sie Am Wochenende wieder fit kriegen, Teile sind jetzt alle da.

_________________
Gruß René


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Februar 2015, 09:30 
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 118
Wohnort: HH
Geschlecht: männlich
Moin,


so weit ich weiß waren die Stirnlampen damals alles nur Attrappen. Mir ist nur Aufgefallen, daß die Loks, welche von LGB direkt verkauft wurden alle nur einen Kunststoff Nachläufer hatten und die mit Metallnachläufer inkl. Stromabnehmer ab Werk unter der Marke Primus vertrieben wurden.

Ich habe eine von Primus und in den 80ern mal die Lampenattrappe gegen eine Stainzlampe ausgewechselt. Heute würde ich es nicht mehr machen. Die Lampe ist einfach zu groß dafür. Außerdem hatte ich damals das Untergestell der Lampe mit abgeschnitten. Dadurch fehlt das filigrane an der Lampe.
Wenn Du die Lampe zum leuchten bringen willst, solltest Du versuchen die Attrappe um zu bauen. Falls Du sie doch abschneiden willst würde ich sie Dir abkaufen um meine wieder zurück zu rüsten.


Gruß

Harald

_________________
---------------
http://www.V-B-K.de
"Was meinen Sie wäre in diesem Land los, wenn die Leute wüßten was in diesem Land los ist?" Volker P.
Für Leute die selbst denken wollen und sich Informieren wollen: Hier http://www.wissensmanufaktur.net/ wäre ein Anfang zu machen oder hier http://www.prof-hankel.de/.
Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte: "Wo kämen wir hin?" und keiner ginge um zu sehen wohin wir kämen, wenn wir gingen?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Besuche WebsiteE-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Februar 2015, 12:38 
Benutzeravatar

Registriert: 01.2015
Beiträge: 627
Geschlecht: männlich
Habs gefunden, wusste doch dass ich es hier schon gesehen habe:

Sowas in der Art?

u11

Bild

_________________
Gruß René


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Februar 2015, 12:43 
Benutzeravatar

Registriert: 01.2015
Beiträge: 178
Wohnort: Crinitzberg
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Harald,

ich selbst habe leider keine und Hephaistos wird seine nicht verkaufen und gegen einen Umbau hat er sich ja vorerst ausgesprochen.
Zum Thema Umbau:
Stimmt eigentlich, warum die bestehende Lampe nicht auf bohren und eine Glühlampe oder LED einsetzen...Guter Einwand, spart Geld! :grin:

Mal was anderes, ich habe in einem Artikel gelesen das die U-Loks auch in Tschechien gefahren sind und manchmal auch in Sachsen... nehme mal an das es sich um eine Strecke in der Nähe von Sachsen handeln muss, weil von der habe ich vorher hier nie etwas gehört.
Haben die alle diese Esse oder gab es die auch mit schmaler?

_________________
Liebe Grüße
Falk

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Februar 2015, 13:16 
Benutzeravatar

Registriert: 01.2015
Beiträge: 627
Geschlecht: männlich
Von der kkStB U gab es nur eine, welche nach Kriegsende in Sachsen verblieb, weil sie zufällig im RAW Chemnitz gerade eine Revision bekam.
Hatte später die Nummer 99 4712.

Hier steht bischen was dazu:
U in Sachsen

Es gab auch 3 Deutsche Nachbauten, welche dann in Tschechien verblieben.

>> Keine Chance, meine U wird nicht verkauft, entweder Sie fährt wieder oder leuchtet und dampft im Lokschuppen.

_________________
Gruß René


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 7  [ 92 Beiträge ]
Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


© phpBB® Forum Software » Style by Daniel St. Jules Gamexe.net | phpBB3 Forum von phpBB8.de