Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 3 von 16   [ 240 Beiträge ]
Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 16  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 11
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 47508

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 24. März 2014, 21:40 
Benutzeravatar

Registriert: 06.2009
Beiträge: 4638
Wohnort: Mödling
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Wolfgang!

Es gibt dafür eigene Polystyrolkleber von diversen Herstellern.
Diese Kleber sind eigentlich keine Klebstoffe sondern verschweißen durch anlösen die Klebestelle miteinander!

Meist sind sie sogar im Bausatz dabei!
https://www.google.at/#q=polystyrolkleber+kaufen

_________________
LG Willy

Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 24. März 2014, 21:52 
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 345
Wohnort: Kreis Pinnberg
Geschlecht: männlich
Danke Wilhelm,
im Bausatz war nichts dabei. Versuche es mit Ruderer.

_________________
Viele Grüße...
Wolfgang


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Behälterwagen
BeitragVerfasst: Montag 24. März 2014, 22:48 

Registriert: 01.2014
Beiträge: 1217
Wohnort: Lünen NRW
Geschlecht: männlich
Hallo Michael, ich habe grade versucht mir die Beschriftung für die Behältertragwagen runterzuladen aber ich lande da immer auf ner Seite die mir ein programm verkaufen will. Kannst du mir die beschrifftung für den Wagen und die Container als Mail schicken so das ein PC neuling das ausdrucken kann der nicht viel ahnung von der Technik hat? Die Container werde ich morgen bestellen. Ich habe hier noch 2 Playmobil Personenwagen die weg müssen und einer könnte prima ein BTS 50 werden. Ach ja hast Du vielleicht noch eine Bremserbühne über?????????? Oder geht das auch mit ner orinalbühne von Playmobil, die sind ja an den Wagen dran .Ich hab erst einen Chinesen und der soll seine Bühne behalten, zerlegt ist er schon aber das wird dauern bis das fertig ist.... Und dann nochmal viel glück bei deiner Bergungsaktion damit Du den abtrünnigen Heizer wiederbekommst......Gruss Thorsten


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Beschriftungsdatei Behältertragwagen
BeitragVerfasst: Dienstag 25. März 2014, 14:41 
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 1516
Wohnort: Ueberau/Hess.
Geschlecht: nicht angegeben
Also bei mir funktioniert es mit dem Herunterladen problemlos:
http://spur-g.ch/phpBB/download/file.php?id=382
Das ist eine gepackte Datei (die Originaldatei ist sowohl für Verand mit pn als auch zum Einstellen in Foren zu gross) und so Dir wird beim Öffnungsversuch möglicherweise das Herunterladen des nötigen Entpackerprogrammes angeboten. Die gibt´s als free-download, installieren aber bei falscher Häkchensetzung noch jede Menge Mist dazu.

Wenn Du mir eine "echte" e-mailadresse per pn schickst, kann ich Dir die "unverpackte" Datei ausserhalb des Forums zumailen.
Die Anleitung ist auf Folie 1 und die Beschriftungen (als Bt 10) und Grafiken zum selber spielen sind auf den folgenden Folien.

Die playmo-Bühne kannst Du auch nehmen (da ist das Geländer viel stabiler), die Haltehaken unter der Platte müssten dann evtl. weg und die Bühnenplatte gekürzt werden. Die Bremserbühne war ja über den Puffer gezogen, damit die Ladefläche voll ausgenutzt werden kann.
http://www.modellbahnfrokler.de/archiv/ ... tbXmnbMGgg

_________________
Mit Dampf bergan !


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 25. März 2014, 16:20 
Benutzeravatar

Registriert: 08.2013
Beiträge: 801
Wohnort: 04736 / Mittelsachsen
Geschlecht: männlich
Hallo Michael,

deine hier bereits veröffentlichten Beschriftungsbögen für die Behälterwagen habe ich mir auch heruntergeladen und es funktioniert .
Nun habe ich hier deine Umdeklarierung der BR 64 vom Manfred gesehen und würde meine auch in eine bei der Deutsche Reichsbahn gefahrenen umbenennen.
Woher bekommt man dazu Daten? Ich habe das Buch "Vollständige Dokumentation Dampflokomotiven der Deutschen Reichsbahn" , aber darin finde ich nichts. Und könntest du den Link zur PowerPointDatei hier reinstellen?

Mit besten Dank und Grüßen

Jörg :cool:

_________________
Fahre mit DiMAX 1210Z Digitalzentrale + DiMAX 1200T Schaltnetzteil (vorher PIKO Digitalzentrale 35010 + LGB JUMBO 50100 ) + 2* PIKO Navigator 35011 mit Massoth Update V.2.00p und Bilddatei 2017 (PIKO) V.20.17 + PIKO Funkempfänger 35012 mit Massoth Update V.1.91 -> 12 Digitalfahrzeuge problemlos 😎


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Besuche WebsiteE-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Beheimatungen und Beschriftungsdatei BR 64
BeitragVerfasst: Dienstag 25. März 2014, 18:45 
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 1516
Wohnort: Ueberau/Hess.
Geschlecht: nicht angegeben
Jo, kann ich...
Da sind die verwendeten Daten her:
http://www.br64.de/vorbild/erstbeheimatungen/index.php
Gute Nachricht für Waldheim: :wink: nebenan in Leipzig wimmelte es anscheinend von 64´ern...
Die Indienststellungsjahre: 1928: 64 001-204, 1929: -224, 1930: -234
Danach wurde der lange Dachaufsatz (wie bei PIKO) angebaut
1932: - 242 1933: -292 Danach wurde bis 1940 (64 520) alles mit geschweissten Wasserkästen geliefert (ohne Nieten)

Die PIKO 64 gibt also (bis auf das grellelektrische Dreilicht-Spitzensignal) am genausten den DRG-Lieferzustand von 64 235 bis 292 wieder.
Bei der DB wurde übrigens das Handrad an der Rauchkammertür abgebaut und das Lokschild in die Mitte gesetzt - auch die Schriftfarbe müsste mindestens auf weiss geändert werden. Der Schrifttyp ist sowieso falsch...
Die Maschinen wurden auch mehr oder weniger schnell umbeheimatet und konnten bei Hauptuntersuchungen bzw. Unfallschäden dank Normung durchaus mit Teilen anderer Loks ausgestattet werden. :twisted:
[albumimg]2620[/albumimg]
Ausdrücklich: für die angehängte Datei wird kein Urheberrechtsanspruch gestellt.
Also schafft Euch Eure Unikate, :cool: viel Spass beim Recherchieren, Umnummerieren und -beheimaten und stellt ´mal Eure Ergebnisse in´s Forum !


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Mit Dampf bergan !


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 25. März 2014, 20:52 
Benutzeravatar

Registriert: 08.2013
Beiträge: 801
Wohnort: 04736 / Mittelsachsen
Geschlecht: männlich
:lgb.1101.1.gif: :lgb.1101.1.gif: :lgb.1101.1.gif: Michael !

Ich bin hoch begeistert, habe mir gerade die Seiten geladen , werde diese anschließend ausführlich studieren und anschließend ein weiteres Unikat schaffen.

MfG Jörg :cool:

_________________
Fahre mit DiMAX 1210Z Digitalzentrale + DiMAX 1200T Schaltnetzteil (vorher PIKO Digitalzentrale 35010 + LGB JUMBO 50100 ) + 2* PIKO Navigator 35011 mit Massoth Update V.2.00p und Bilddatei 2017 (PIKO) V.20.17 + PIKO Funkempfänger 35012 mit Massoth Update V.1.91 -> 12 Digitalfahrzeuge problemlos 😎


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Besuche WebsiteE-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. März 2014, 09:13 
Benutzeravatar

Registriert: 08.2013
Beiträge: 801
Wohnort: 04736 / Mittelsachsen
Geschlecht: männlich
Hallo Michael,

nach ausgiebigem Studium deiner gesandten Unterlagen, habe ich mich für die Betriebsnummer 64 279 , RBD Dresden , BW Glauchau entschieden.

Nun hat ein virenverseuchter G-Bahner, aber "Nichteisenbahner" an den Profi noch eine Fachfrage, ehe ich was falsch mache.
Die zu ändernden Bezeichnungen müssen doch eigentlich weiß sein, oder? Ich habe diese auch schon im Programm so verändert. Ist das richtig und warum hast du es in einem Gelb ?
Wenn ich dann noch doppelseitiges Klebeband , eine gute Lupe , eine superscharfe Schere und ruhige Chirurgen-Hände habe, geht es ans Praktische.

MfG Jörg :lol: :cool:

_________________
Fahre mit DiMAX 1210Z Digitalzentrale + DiMAX 1200T Schaltnetzteil (vorher PIKO Digitalzentrale 35010 + LGB JUMBO 50100 ) + 2* PIKO Navigator 35011 mit Massoth Update V.2.00p und Bilddatei 2017 (PIKO) V.20.17 + PIKO Funkempfänger 35012 mit Massoth Update V.1.91 -> 12 Digitalfahrzeuge problemlos 😎


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Besuche WebsiteE-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Weisse oder gelbe Beschriftung ?
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. März 2014, 14:31 
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 1516
Wohnort: Ueberau/Hess.
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Jörg,

bin kein Profi... !!! :oops: Lausiger Amateur...
Die DRG-Loks wurden mit Messingschildern ausgeliefert - deshalb nehme ich bei Epoche II gelb ! (Messing gab´s im powerpoint nicht brauchbar :cry:)
Im Krieg verschwanden die wieder (das Messing wurde für z.B. Patronen- und Granathülsen benötigt) und die Daten wurden weiss auflackiert.
Nach dem Krieg (Epoche III) gab´s dann Aluminiumschilder (silber, teilweise mit spitzen Ziffern) oder wieder weiss auflackiert - Messingguss wurde nur noch für Museumsloks im Zustand der Epoche II verwendet.
Untersuchungsdaten, Gewichte, Bremsdaten etc. wurden die ganze Zeit nur auflackiert, das z.T. verschiedenfarbig.

Beim "Sandwich"-Schilderausschneiden gibt es Probleme, wenn sich Kleber vom Klebeband an den Schneidflächen der Schere absetzt. Das muss ab und zu mit dem Finger abgerubbelt werden :idea: , dann geht´s wieder. Notfalls kann man auch den Friseur des Vertrauens um Hilfe bitten :lol:

Beste Grüsse
Michael

_________________
Mit Dampf bergan !


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. März 2014, 16:17 
Benutzeravatar

Registriert: 08.2013
Beiträge: 801
Wohnort: 04736 / Mittelsachsen
Geschlecht: männlich
Wie war das doch?

Man(n) lernt nie aus , im Leben. Die beiden letzten Beiträge haben mich nun angeregt, mein Wissen zur Bezeichnung und Beschilderung von Lokomotiven zu erweitern.
Dazu werde ich mir nachfolgende Literatur organisieren:

- "Bezeichnung und Beschilderung von deutschen Lokomotiven" von Thomas Samek
- "Anstrich und Bezeichnung von Lokomotiven" von Wolfgang Diener

Danke für eure Hinweise Michael und Zoltan.

MfG Jörg :cool:

_________________
Fahre mit DiMAX 1210Z Digitalzentrale + DiMAX 1200T Schaltnetzteil (vorher PIKO Digitalzentrale 35010 + LGB JUMBO 50100 ) + 2* PIKO Navigator 35011 mit Massoth Update V.2.00p und Bilddatei 2017 (PIKO) V.20.17 + PIKO Funkempfänger 35012 mit Massoth Update V.1.91 -> 12 Digitalfahrzeuge problemlos 😎


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Besuche WebsiteE-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Neuer Schrifttyp und Regelspur - Om aus LGB 4021
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. März 2014, 15:43 
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 1516
Wohnort: Ueberau/Hess.
Geschlecht: nicht angegeben
Ich bedanke mich ganz herzlich bei Zoltan für den Schrifttyp !
Der fehlte mir schon lange in den Microsoft-Aswahlmenüs und wird nun bei allen künftigen Beschriftungen verwendet.

Habe die Lokschilder damit noch einmal überarbeitet und die Farbe auf "Gold" umgestellt.
Hoffentlich zu Jörg´s Diensten ist der nun enthaltene Beschriftungssatz für seine Wunschnummer :mrgreen:

Aber jetzt wird´s Zeit für wieder ´was mit Bildern
[albumimg]2649[/albumimg]
oder
Wie ein LGB 4021 zum Om "Essen" verwandelt wird
Man nehme einen alten LGB Hochbordwagen (die gibt´s gebraucht für weniger als die Hälfte des Neupreises).
Zuerst muss dann alles weg, was nicht hingehört. Das geht mit Ziehklinge, Feile und/oder Dremel.
- alte erhabene Beschriftungen
- Zettelkasten
- Mittelpuffer am Fahrwerk
- Endteile der Diagonalstreben an den Türen

Schöne Schweinerei, am besten ´raus auf die Wiese gehen... :twisted:


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Mit Dampf bergan !


Zuletzt geändert von DRGler am Donnerstag 7. August 2014, 16:54, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Om "Essen" aus LGB 4021: Türen aus Buckelblech
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. März 2014, 16:11 
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 1516
Wohnort: Ueberau/Hess.
Geschlecht: nicht angegeben
Das Vorbild des gewünschten Wägelchens war DER Regelspur-Güterwagen schlechthin: Mit über 140.000 gebauten Exemplaren war er das häüfigste Fahrzeug der D.R.G. und war spätestens nach dem zweiten Weltkrieg über ganz Mitteleuropa verbreitet.
Offiziell hiessen sie Ende des 19. Jahrhunderts "Kokswagen für 20 Tonnen Ladegewicht", wurden bis weit in die 20´er Jahre gebaut und hielten sich bis in die 60ér Jahre in grossen Stückzahlen. Transportiert wurde damit alles, was nass werden durfte, nicht zu gross war und sich mit einer Höchstgeschwindigkeit von 65 km/h begnügte.

Die Türen des 4021 entsprechen der Vorgängerbauart "Münster", die Türen des "Essen" waren einheitlich aus Buckelblech.
Bei Modell-Land kann man sie sich für 10-14 Euro als Ersatzteile bestellen oder eben wie hier mit Konservendosenblech und Klebefolie selber umbauen.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Mit Dampf bergan !


Zuletzt geändert von DRGler am Donnerstag 27. März 2014, 16:34, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Om "Essen" aus LGB 4021: Farbgebung und...
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. März 2014, 16:32 
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 1516
Wohnort: Ueberau/Hess.
Geschlecht: nicht angegeben
Da die Stirnwand beim Original klappbar war, war sie etwas höher als die Seitenwände und hatte eine Profilversteifung.
Zur Erhöhung um 3mm kann man Sperrholz (wie hier) oder Hartschaum nehmen. Oben kommt ein Winkelprofil ´drauf.
Ob man den Klapp-/Verschlussmechanismus und die Kopfleisten noch genauer nachbildet, muss jeder für sich entscheiden...
Sind die Türbleche aufgeklebt, wird der Wagenkasten innen mausgrau, aussen ziegelrot und unten mattschwarz lackiert.
In die Pufferbohlen kommen Pinnadelpuffer und der Om ist "regelspurtauglich"... :mrgreen:

Eine Stellprobe mit den bisher gebauten O-Wagen mit Playmobil- bzw. EchoToys-Fahrgestellen ergibt ca. 3mm Höhenunterschied des Wagenkastens. :twisted: sonst passt´s schon ganz gut...Die Regelspurwagen waren generell etwas "hochbeiniger" als ihre Schmalspurkollegen...
Muss jeder für sich selbst entscheiden, ob da noch etwas gemacht wird... , ansonsten kann man ausrufen:
"Essen" ist fertig !


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Mit Dampf bergan !


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. März 2014, 17:16 
Benutzeravatar

Registriert: 08.2013
Beiträge: 801
Wohnort: 04736 / Mittelsachsen
Geschlecht: männlich
Hallo Michael, Hallo Zoltan,

Danke für die neuen Lokbeschriftungen.
Da muß ich wohl am Wochenende ran, diese auszudrucken, auszuschneiden,aufzukleben , zu fotografieren und hier einstellen.
Mächtig viel Arbeit und große Aufgabe.

MfG Jörg :roll: :cool:

_________________
Fahre mit DiMAX 1210Z Digitalzentrale + DiMAX 1200T Schaltnetzteil (vorher PIKO Digitalzentrale 35010 + LGB JUMBO 50100 ) + 2* PIKO Navigator 35011 mit Massoth Update V.2.00p und Bilddatei 2017 (PIKO) V.20.17 + PIKO Funkempfänger 35012 mit Massoth Update V.1.91 -> 12 Digitalfahrzeuge problemlos 😎


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Besuche WebsiteE-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: O Wagen
BeitragVerfasst: Freitag 28. März 2014, 01:55 

Registriert: 01.2014
Beiträge: 1217
Wohnort: Lünen NRW
Geschlecht: männlich
Hallo Michael, mir scheint wir haben oft die gleichen Ideen. Den O Wagen habe ich vor ca 3 Jahren Umgebaut die Puffer sind von Piko, ausgesägte Mittelpuffer, der Zughacken stammt aus der Restekiste. Ein Spritzlingrest aus meiner HO Zeit. Die Beschriftung habe ich von nem Spur 1 Wagen " geklaut" . Einfach mit nem Edding mit sehr dünner Spitze ausgemalt. Die Handläufe an den Wagenenden habe ich auch dem Spur 1 Wagen angepast, die dadurch entstandenen Löcher sind mit Autospachtel aus dem Baumarkt zugekittet und dann Überlackiert mit Weinert Güterwagenbraun. Auf diese weise sind bis Heute 5 Wagen aus LGB 2 achsern entstanden. Das Mittelteil bei der Bühne des Kesselwagens habe ich rausgeschnitten und die fehlenden Streben sind stücke eines Piko Fensters vom Bf Rosenbach
Hoffendlich klappt das mit dem Foto
Gruss Thorsten



***** zu großes Bild gelöscht von Stephan *****
***** Bitte max. Bildbreite von 800px beachten! Danke. *****


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 3 von 16  [ 240 Beiträge ]
Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 16  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


© phpBB® Forum Software » Style by Daniel St. Jules Gamexe.net | phpBB3 Forum von phpBB8.de