Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 13 von 16   [ 240 Beiträge ]
Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 11
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 47507

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 10. November 2015, 18:46 

Registriert: 01.2014
Beiträge: 1217
Wohnort: Lünen NRW
Geschlecht: männlich
Hallo Michael, ich hatte Marc den Wagen mal angeboten aber da ist nix draus geworden wohl weil die Aufkleber auf den Türen fehlen...
Machst Du mir auch eine Kanzel? Das währe toll dann kannst Du sie mir zusammen mit dem.Container schicken......den rest kriege ich so hin. Die Einstiege die Du da verbaut hast sind die von den LGB Wagen mit den vielen Türen? Ä Abteilwagen meine ich.
Gruss Thorsten

_________________
Regelspur, was sonst?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Etappenbausatz PwGi (2)
BeitragVerfasst: Mittwoch 11. November 2015, 10:36 
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 1516
Wohnort: Ueberau/Hess.
Geschlecht: nicht angegeben
@Thorsten: Ich habe Dir eines von den 3 Kanzeldächern mit in den Container gewürgt :twisted:
Da Du aber von der Zeitepoche her eher die DB-Zeit nachbildest, käme für Deinen Einsatzbestand eher ein "modernisierter" PwGpr14 ohne Dachkanzel in Frage. Die Kisten aus dem 19. Jahrhundert waren da schon längst Geschichte...
Die Trittbretter sind tatsächlich vom LGB-Abteilwagen, kann man für 4,99 bei Modell-Land bestellen...

"Mein" PwGi orientiert sich an diesem Fahrzeug hier, das auch noch direkt an "meiner" Museumsbahn erwalten war:
https://www.bahnbilder.de/bild/Deutschl ... gt-am.html
Ein Lokaltermin vor Jahren zeigte neben dem ehemals rotbraunen Anstrich auch Spuren des DRG-Adlers und des direkt auf das Holz lackierten Nummernfeldes, die letzte Lackierung vor der Ausmusterung und Aufstellung als Wagenkasten war damit auf die 20´er Jahre zu datieren.

Der Bau ging mit der Dachkanzel weiter: aus braunem Tiefziehmaterial von einer Verpackung wurde eine Blende mit 3 Fenstern geschnitten und an die verschiedenen Dachkonturen angepasst. Doppelseitiges Klebeband dahinter, die Fenster nochmals ausgeschnitten, dann ziegelrot lackiert. Klarsichtmaterial von einer Tiramisu-Verpackung bildet den "Glasanteil" dieser flexiblen Blende, die mit Hartschaumstreifen hinterklebt in das Kanzeldach eingeklebt wurde.

Die Vorderseite der Kanzel wurde aus 3mm Hartschaum hergestellt, in die Bretterfugen eingraviert wurden. Nach Trocknung der Lackierung wurde sie ebenfalls in die Dachkanzel eingeklebt.
Bisher ist die Kanzel nur aufgelegt und die Lücke in der Bühne mit einem zugeschnittenen Eisstiel verschlossen.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Mit Dampf bergan !


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Etappenbausatz PwGi (3)
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. November 2015, 09:51 
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 1516
Wohnort: Ueberau/Hess.
Geschlecht: nicht angegeben
Abschliessend für die jetzige Bauetappe wird noch eine Einstiegsbühne am Zugführerende gebaut, die etwas knifflig ist:
sie ist gegenüber dem Langträger um eine Stufe erhöht und ruht im Original auf einem Stahlrahmen.
Im Modell nun auch... ein (termingerecht auf der Strasse gefundener :mrgreen: ) Blechstreifen wurde mit der Zange zu 2 Rechtecken umgebogen, abgelängt, mit dem Edding geschwärzt und an den Wagenkasten geklebt.
Der Fussboden der Bühne wurde in bewährter Bauweise aus schwarzem Hartschaum mit gravierter Bretterstruktur hergestellt, das Übergangsblech war ´mal ein Eckenschoner für mit Spannband gesicherte Pappkartons auf Paletten und das Geländer fiel aus einem LGB-Ersatzteilbeutel.
Die Handbremse ist von einem der abgerüsteten Newquidas.

Miteinander verklebt, scheint das eine ausreichend stabile Konstruktion zu sein und der kleine PwGi kann dem Betrieb übergeben werden.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Mit Dampf bergan !


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. November 2015, 10:04 
Benutzeravatar

Registriert: 08.2013
Beiträge: 801
Wohnort: 04736 / Mittelsachsen
Geschlecht: männlich
Hallo Michael,

ausgezeichnet, Klasse, Detailtreu oder -verliebt? :?: ! :!:

Weiter so.

MfG Jörg :cool:

_________________
Fahre mit DiMAX 1210Z Digitalzentrale + DiMAX 1200T Schaltnetzteil (vorher PIKO Digitalzentrale 35010 + LGB JUMBO 50100 ) + 2* PIKO Navigator 35011 mit Massoth Update V.2.00p und Bilddatei 2017 (PIKO) V.20.17 + PIKO Funkempfänger 35012 mit Massoth Update V.1.91 -> 12 Digitalfahrzeuge problemlos 😎


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Besuche WebsiteE-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Rungenwagen "Stuttgart"
BeitragVerfasst: Montag 28. Dezember 2015, 23:40 
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 1516
Wohnort: Ueberau/Hess.
Geschlecht: nicht angegeben
Detailverliebt ? Dank der Beschriftungen merkt ja wieder einmal keiner, dass noch jede Menge Details an dem Packwagen fehlen... :twisted:
Nun einmal etwas ganz anderes: von Dave konnte ich vor einiger Zeit ein ungewöhnliches Wagenfahrwerk mit einer Ladung verchromter (?) Metallradsätze übernehmen.
Es schien sich dabei um einen lackierten 3D-(Probe?)Druck in einem Stück zu handeln, der vermutlich als Kranschutzwagen geplant war. Die Oberflächenqualität ist hervorragend und mit gut 40cm Kuppellänge wurde entschieden, aus ihm einen R "Stuttgart" der Verbandsbauart zu machen.

Am Fahrwerk wurden die LGB-Lenkgestelle gegen Newquida-Lenkgestelle getauscht :idea:, um die Kupplungen genügend vor die Pufferteller zu bekommen. Dem langen Achsstand ist die Kipplagerung auf Unterlegscheiben und die Kuppelstange von ib-bb geschuldet. Die hochglänzenden Radsätze wurden schwarz lackiert.

Eigentlich hätten in die Wagenflanken Durchbrüche eingearbeitet werden müssen - am Ende wurde der Bereich nur matt schwarz lackiert :idea: und nun muss auf die Rahmenbeschriftungen verzichtet werden. Der Wagenboden liegt etwa 1cm zu hoch - als Ausgleich soll der Wagen mit verdeckender Ladung eingesetzt werden :idea: und nur das obere der 2 Bordwandbretter wurde aus Hartschaum gefertigt und aufgesetzt. das untere Brett, der Metallrahmen und die Ladeflächenverbretterung entstanden als Folienaufkleber. :idea:
[albumimg]3391[/albumimg]
Wie schon bei dem ersten Rungenwagen bestehen die Rungen wieder aus zugeschnittenen Eisstielen, die mit doppelseitigen Klebeband befestigt sind. Der erste Rungenwagen hat nämlich in 2 Einsatzjahren gezeigt, dass sie NICHT abgenommen werden müssen und Beschädigungen komplett ausgeblieben sind.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Mit Dampf bergan !


Zuletzt geändert von DRGler am Dienstag 5. Januar 2016, 11:35, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 29. Dezember 2015, 10:03 
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 780
Geschlecht: männlich
wow ... der ist ja richtig hübsch geworden :grin:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Ladung für den Rungenwagen
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Januar 2016, 10:24 
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 1516
Wohnort: Ueberau/Hess.
Geschlecht: nicht angegeben
Beim Tedi gab´s passende Holzkisten für je 2 Euro, die umgehend in den Fokus als Ladegut gerieten. Die Scharniere und der Verschluss wurden abgeschraubt und in den Deckel 2 passend zugeschnittene Holzstreifen eingeklebt - jetzt sind die Deckel nur noch aufgesteckt. Aus gebrauchten Rührstäbchen entstanden die am Kistenboden angeklebten Ladungssicherungen - jetzt können die Kisten nicht mehr verrutschen und die Rungen sind beim Wagentransport gegen Druck von oben geschützt.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Mit Dampf bergan !


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 15. Januar 2016, 10:00 
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 780
Geschlecht: männlich
wow - sehr schön

... und wo ist der Tedi?
Ich mag auch solche Kisten haben :cool:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 15. Januar 2016, 14:21 
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 1516
Wohnort: Ueberau/Hess.
Geschlecht: nicht angegeben
Wieviele brauchst Du denn ? Ich fahre da morgen vorbei... :mrgreen:

_________________
Mit Dampf bergan !


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 15. Januar 2016, 15:12 
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 780
Geschlecht: männlich
Hast ne PN


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: PIKO BR 24 frisiert
BeitragVerfasst: Freitag 19. Februar 2016, 23:33 
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 1516
Wohnort: Ueberau/Hess.
Geschlecht: nicht angegeben
So. die Kisten sind bei Dave angekommen und der TEDI hat schon wieder den Ständer aufgefüllt - also wer Bedarf hat...

Mittlerweile habe ich von Meister Karl seine umgebaute BR 24 übernommen. Äusserlich hatte sie bereits Metall-Windleitbleche erhalten, innerlich ein an der Tenderunterseite schaltbares analoges Soundmodul und einen Schalter für den Motorstrom.

Für die Frisur zur DRG-Variante wurden/werden dazu folgende Arbeiten ausgeführt:
- Die dritten Spitzenlichter wurden ausgebaut und der leere Lampenhalter vom Tender wurde an die Rauchkammer verlegt.
Speziell für Daniel habe ich´s ´mal recherchiert: Schon zur Länderbahnzeit hatten die Loks meist Halterungen für die dritte Lampe bzw. Signalscheiben. Diese wurden dann belegt, wenn Signal 15 (rot/Falschfahrt) oder Signal 18 (weiss, ein Sonderzug kommt in entgegengesetzter Richtung) gegeben werden sollte.
- Die roten Teile der Kupplungsdeichseln, die Oberkante der Tender-Pufferbohle und die Sichtseiten der Schienenschleifer wurden geschwärzt, ebenso die "Blitze" an Tender, Rauchkammer und Blenden und die Aussenkante der Windschutzgläser.
- Die Führerhausseitenwände und die Windleitbleche werden gerade mit mattschwarzer Klebefolie überzogen
- Am Ende gibt´s noch eine neue Beschilderung als 24 054 RBD Stuttgart Bw Ulm, denn da war die Lok 1928 in Dienst gegangen.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Mit Dampf bergan !


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Keine Ahnung...
BeitragVerfasst: Samstag 20. Februar 2016, 09:54 
Benutzeravatar

Registriert: 01.2016
Beiträge: 357
Wohnort: Daleiden
Geschlecht: nicht angegeben
Ich würde ja gerne bei Allen "fachmännische" Kommentare abgeben... nur... habe ich leider z. B. von Loks keine Ahnung, deshalb kann ich nur sagen, dass ich die schönen Arbeiten, Veränderungen, Bauten toll finde, sie mir immer gut gefallen.... mal seh'n , wann ich z. B. mein eigenes Wägelchen kreiere.
LG
Gerhard

_________________
Der nächste Sommer kommt bestimmt...fragt sich nur, in welchem Jahr !


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Ahnung...
BeitragVerfasst: Samstag 20. Februar 2016, 11:22 
Benutzeravatar

Registriert: 08.2013
Beiträge: 801
Wohnort: 04736 / Mittelsachsen
Geschlecht: männlich
Gerhards Gartenbahnminila hat geschrieben:
Ich würde ja gerne bei Allen "fachmännische" Kommentare abgeben... nur... habe ich leider z. B. von Loks keine Ahnung, deshalb kann ich nur sagen, dass ich die schönen Arbeiten, Veränderungen, Bauten toll finde, sie mir immer gut gefallen.... mal seh'n , wann ich z. B. mein eigenes Wägelchen kreiere.
LG
Gerhard


Hallo Gerhard,

... ja, ich finde die Arbeiten von Michael auch toll, konnte ich einige davon vor ca. 2 Jahren schon einmal selbst bewundern. Je mehr er davon erbaut, desto kritischer wird er, was vom Prinzip ja nicht falsch ist. Warte ab, wenn du deine ersten Modelle gebaut hast und diese dann mit anderen Bauten vergleichst. Wichtig dabei ist doch, es entsteht etwas Neues, was es so nicht zu kaufen gibt und wir haben alle daran unseren Spielspaß!

das meint

MfG Jörg :cool:

_________________
Fahre mit DiMAX 1210Z Digitalzentrale + DiMAX 1200T Schaltnetzteil (vorher PIKO Digitalzentrale 35010 + LGB JUMBO 50100 ) + 2* PIKO Navigator 35011 mit Massoth Update V.2.00p und Bilddatei 2017 (PIKO) V.20.17 + PIKO Funkempfänger 35012 mit Massoth Update V.1.91 -> 12 Digitalfahrzeuge problemlos 😎


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Besuche WebsiteE-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Michael baut
BeitragVerfasst: Samstag 20. Februar 2016, 11:46 
Benutzeravatar

Registriert: 04.2008
Beiträge: 9107
Wohnort: 66877 Ramstein-Miesenbach
Geschlecht: nicht angegeben
:grin:
Hallo,

und ich freue mich jedesmal auf die Besuch von Michael.

Bislang kam er nie ohne etwas gebaut oder umgebaut gehabt zu haben.


Beeindruckend ist sein Sachverstand und die Gabe auch Kleinigkeiten einem Unwissenden genau zu erklären.

Und ich freue mich schon auf das kommende Wochenende,wenn der Michael auf der Börsenbühnenfahranlage in Ramstein voll aktiv ist. (Heisst: Voll in seinem Element) :grin:

_________________
Viel Spass mit der Gartenbahn
Manfred,
Ramsteiner Kreuzhofbahner, was wäre wohl ein Tag ohne meine Garten-Bahn?
Filme von und über diese Bahn:
http://www.youtube.com/channel/UCVAr3xq ... ture=guide


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Michael baut
BeitragVerfasst: Samstag 20. Februar 2016, 12:54 
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 905
Geschlecht: nicht angegeben
Ramsteiner Kreuzhofbahner hat geschrieben:
Beeindruckend ist sein Sachverstand und die Gabe auch Kleinigkeiten einem Unwissenden genau zu erklären.

Michael, das schätze ich auch sehr an dir!

VG Daniel


Nach oben
 OnlineProfil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 13 von 16  [ 240 Beiträge ]
Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


© phpBB® Forum Software » Style by Daniel St. Jules Gamexe.net | phpBB3 Forum von phpBB8.de