Aktuelle Zeit: Sonntag 18. November 2018, 07:53



Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 4   [ 51 Beiträge ]
Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 3
LesezeichenLesezeichen: 1
Zugriffe: 6172

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 25. Januar 2016, 10:11 
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 1532
Wohnort: Ueberau/Hess.
Geschlecht: nicht angegeben
Du meist sicher mit der Märklin-Lok die österreichische 178 https://de.wikipedia.org/wiki/KkStB_178
die hat aber bis auf Achsfolge, Domanordnung und Kobelschornstein nicht viel mit der Heeresfeldbahnlok für 600 mm zu tun.
Ich bin nun überzeugt, dass das Vorbild für das Lokgehäuse der Dickie-Lok diese hier ist: http://www.grossbahnen.de/informationen ... 03_web.jpg
Selbst die Nieten auf den Wasserkästen stimmen da überein... Um die für G aus der Dickie maßstabsgerecht zu verschmalspuren, müsste sie allerdings 20% länger sein.

_________________
Mit Dampf bergan !


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Billig-Schmalspur (2)
BeitragVerfasst: Freitag 29. Januar 2016, 17:06 
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 1532
Wohnort: Ueberau/Hess.
Geschlecht: nicht angegeben
Viel ist diese Woche nicht geworden: Das Lokgehäuse hat einen runden Sanddom aus einem Tablettenröhrchen, Führerstandsfenster sowie Änderungen am Kohlenkasten und Schornstein bekommen.
Die Feldbahnwagen erhielten Rungen, Bühnengeländer und eine Grubenholzladung - mit über 23.000 gebauten Exemplaren dürften sie wohl der meistgebaute Schmalspurwagentyp gewesen sein. In Schmalspur-G sind´s erst ´mal nur 2 :roll:


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Mit Dampf bergan !


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 29. Januar 2016, 18:37 
Benutzeravatar

Registriert: 11.2015
Beiträge: 151
Wohnort: Landshut
Geschlecht: männlich
Das schaut doch schon verblüffend gut aus. Erhalten die Räder von der Lok und das Gestänge noch ein besseres Farbfinish?

Viele Grüße
Oliver

_________________
1.435 mm : [20.3, 29] = 45 mm! Soll doch erst mal einer das Gegenteil beweisen... 64 mm sind jedenfalls zu groß für unseren Garten! :mrgreen:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 31. Januar 2016, 00:04 
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 1532
Wohnort: Ueberau/Hess.
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Oliver,

sie soll einen roten Aussenrahmen wie die "Diana" und die HFB-Lokomotiven bekommen und das schwarz lackierte Gestänge soll fest aufgeklebt werden. Der von den Chinesen vorgesehene Bewegungsumfang war sowieso ein Witz.

Hab´im Fundus sogar noch ein Foto einer 75 PS - HFB gefunden - nach dem Funkenfänger eine der Muskauer Maschinen...


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Mit Dampf bergan !


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Billig-Schmalspur (3))
BeitragVerfasst: Dienstag 2. Februar 2016, 23:32 
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 1532
Wohnort: Ueberau/Hess.
Geschlecht: nicht angegeben
Da isser nun, der Aussenrahmen aus PVC-Schildermaterial und Klebefolie innen (schwarz) und rot (aussen).
Das Frontblech und ein provisorisch angepapptes Gestänge kamen auch gleich mit dazu.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Mit Dampf bergan !


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 3. Februar 2016, 18:25 
Benutzeravatar

Registriert: 11.2015
Beiträge: 151
Wohnort: Landshut
Geschlecht: männlich
Bekommt Deine Lok auch so einen "unleserlichen" Aufdruck wie das Gefährt von der Heereseisenbahn West?

Viele Grüße
Oliver
(der ab und zu noch Briefe seiner Oma in dieser Schrift entziffern darf...)

_________________
1.435 mm : [20.3, 29] = 45 mm! Soll doch erst mal einer das Gegenteil beweisen... 64 mm sind jedenfalls zu groß für unseren Garten! :mrgreen:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Umbauten
BeitragVerfasst: Mittwoch 3. Februar 2016, 18:38 
Benutzeravatar

Registriert: 04.2008
Beiträge: 9114
Wohnort: 66877 Ramstein-Miesenbach
Geschlecht: nicht angegeben
:grin: Hallo Michael,

besteht evtl. die Möglichkeit diese Umbauten auf der Bühnenfahranlage bei der 48.Ramsteiner Modelleisenbahnbörse am 28. Februar zu sehen ?

_________________
Viel Spass mit der Gartenbahn
Manfred,
Ramsteiner Kreuzhofbahner, was wäre wohl ein Tag ohne meine Garten-Bahn?
Filme von und über diese Bahn:
http://www.youtube.com/channel/UCVAr3xq ... ture=guide


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 4. Februar 2016, 19:11 
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 1532
Wohnort: Ueberau/Hess.
Geschlecht: nicht angegeben
Also ich habe vor, die Lok und die bereits verfügbaren Güterwagen mit auf die Börse zu bringen - wie weit sie fertig ist, werden wir dann sehen.
Als Bodenläufer wird sie aber fahren können, vielleicht können wir in die Mitte der Anlage diesmal Schmalspurgleise legen.
Notfalls darf sie auf Rungenwagen verladen ´rumfahren.

Und sie wird eine Zivilversion des Jahres 1928 - nach dem Vorbild der Wasgenwaldbahn (nicht allzu weit von Ramstein wech !).
http://200349.webhosting70.1blu.de/wasg ... ubahn9.jpg

_________________
Mit Dampf bergan !


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Michas Spezialitäten
BeitragVerfasst: Donnerstag 4. Februar 2016, 20:16 
Benutzeravatar

Registriert: 04.2008
Beiträge: 9114
Wohnort: 66877 Ramstein-Miesenbach
Geschlecht: nicht angegeben
:grin: Danke


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Viel Spass mit der Gartenbahn
Manfred,
Ramsteiner Kreuzhofbahner, was wäre wohl ein Tag ohne meine Garten-Bahn?
Filme von und über diese Bahn:
http://www.youtube.com/channel/UCVAr3xq ... ture=guide


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Billig-Schmalspur (4)
BeitragVerfasst: Sonntag 7. Februar 2016, 23:39 
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 1532
Wohnort: Ueberau/Hess.
Geschlecht: nicht angegeben
Wieder einmal ein paar Kleinigkeiten kamen am Wochenende dazu: hintere Pufferplatte, Umlauf an der Front, 2D-gedruckte Achsfederungen und Loklaternen von einer Stainz. Mit diesem Zyklopenauge war auch die Lok der Wasgenwaldbahn ausgerüstet - die "Diana" in Bad Muskau begnügt sich dagegen mit einem Autoscheinwerfer.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Mit Dampf bergan !


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 8. Februar 2016, 08:15 
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 766
Wohnort: bei Cottbus
Geschlecht: männlich
Hallo Michael,

sieht doch schon sehr schick aus die Kleine.
Freue mich schon drauf Sie Live zu sehen.

_________________
Viele Grüße.
Thomas


Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Billig-Schmalspur (5)
BeitragVerfasst: Freitag 12. Februar 2016, 08:55 
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 1532
Wohnort: Ueberau/Hess.
Geschlecht: nicht angegeben
Da das Lokfahrwerk nur einen Vorwärtsgang und einen Halt hat, reicht eine einfache Kupplung hinten.
Diese wurde aus einem Stahlstreifen (von Stahlbürste einer Strassenkehrmaschine) gebogen und durch ein Loch in der hinteren Pufferbohle gefädelt.
Endlich Gelegenheit, sie im Zugdienst zu testen :roll: auweia, die wackelt ja wie eine alte Oma... :o Durch den viel grösseren und schwereren Aufbau schaukelt die Lok kräftig - aber vielleicht gefällt das ja ganz besonders. Entgleisungsprobleme gab´s jedenfalls keine und bei langsamer Fahrt fällt es nicht soo sehr auf.
Je nach Entladungssstand der Batterien wurden vorbildgerechte 5 - 20 km/h Fahrgeschwindigkeit (gemessen in Sekunden pro Meter und mit Masstab 1:28 umgerechnet) erreicht. Bei "müden" Batterien fährt die Lok langsam und lautlos, da der Saft für das Soundmodul nicht mehr ausreicht.
[albumimg]3407[/albumimg]
Weitere Detaillierung ist gestern noch hinzugekommen:
Dachaufsatz, LGB-Mittelpuffer, mit Window-Color aufgetupfte rote und schwarze Nieten, Fensterverglasung, Lampen tiefer gesetzt und fest verklebt...
Und auch das Fabrikschild, das der Lok nun die Identität einer einst real existenten Wasgenwaldbahn-Borsig-Lok gibt.
Die Daten dazu habe ich aus dem Internet, wo die Lok mit der Nummer 7 (allerdings als C-Kuppler) angegeben ist.
Allerdings habe ich auf keinem der Fotos eine Loknummer finden können, anscheinend trugen die Loks nur ihre Fabrikschilder - somit könnten die französischen/nordafrikanischen Besatzer (für die die Wasgenwaldbahn gebaut war) das Maschinchen "A´Porsiesch" genannt haben :idea:


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Mit Dampf bergan !


Zuletzt geändert von DRGler am Freitag 12. Februar 2016, 09:13, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Billig-Schmalspur (6)
BeitragVerfasst: Freitag 12. Februar 2016, 09:10 
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 1532
Wohnort: Ueberau/Hess.
Geschlecht: nicht angegeben
Wieder einmal ein Bild nach dem Verkleinern nicht gespeichert und hochgeladen :oops: also löschen und nachreichen

Die Befestigung des Lokgehäuses ist so primitiv wie alles an der Lok: In das Lokgehäuse wurden zwei Hartschaumspanten eingezogen, die auf dem Batteriekasten klemmen. Damit kann man an die Batterien heran, ohne schrauben zu müssen und das leichte Teil hält doch recht solide zusammen.

Als Hinterkessel/Motor- und Lautsprecherabdeckung muss eine Deokappe herhalten.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Mit Dampf bergan !


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Billig-Schmalspur (7)
BeitragVerfasst: Sonntag 14. Februar 2016, 20:06 
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 1532
Wohnort: Ueberau/Hess.
Geschlecht: nicht angegeben
Die erste Schmalspur-Bauetappe ist abgeschlossen: Die kleine Borsig und 3 Wagen mit Holzladung sind einsatzbereit.
Der abgetrennte Funkenfängeraufsatz des Lokgehäuses wurde noch umgekehrt auf den Schornstein gesetzt und eine Aufgleisestange angebracht... zusammen mit dem Federwaag-Sicherheitsventil und anderen Details ist das Lokchen jetzt fertig.
[albumimg]3410[/albumimg][albumimg]3411[/albumimg]
Als dritter HFB-Wagen wurde der Prototypwagen mit Rungen, aber ohne Seitenwände ausgerüstet und mit querliegendem Rollenkolz beladen.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Mit Dampf bergan !


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Erster Einsatz und Playtrain-Neuzugänge
BeitragVerfasst: Dienstag 1. März 2016, 10:04 
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 1532
Wohnort: Ueberau/Hess.
Geschlecht: nicht angegeben
Auf der Ramsteiner Modellbahnbörse fand sich innerhalb der Anlage ein Plätzchen, wo ein kleiner Übergabeanschluss mit 2 Abstellgleisen und Umfahrgleis angelegt werden konnte. Gelegentlich wurde die Lok eingeschaltet und wackelte mit ihren 3 Wagen auf ihrem Rundkurs herum.
[albumimg]3418[/albumimg]
Das Echo der Kollegen war ein positives, das schmale Bähnle wurde neben der "Grossbahn" als Ergänzung anerkannt.

Alsoooo... und weiter geht´s: einem der Händler wurden Faller-Playtrain-Wagen abgekauft (z.T. 3-5 Euro/Stück, sind ja echt günstig gegenüber LGB :twisted:), es waren ein Umbau-Gw, zwei Kipploren und zwei offene Kastenwagen. Die Radsätze liessen sich ohne Werkzeug auf 24mm umspuren, aber passten dann nicht mehr in die Fahrgestelle. Egal, so bevölkerten sie erst einmal an ihrem ersten DRG-Betriebstag die leeren Abstellgleise.

Nach der Heimreise und dem Ausladen wurde dann die erste 16cm lange Lore "geschlachtet" und ein bisschen herumexperimentiert.
So passen LGB-Feldbahnaufbauten wie "A... auf Eimer" auf das Faller-Fahrgestell - :o ob die Konstrukteure diese Tauschmöglichkeit etwa schon eingeplant hatten ??? :idea: Das eröffnet ja ganz neue Optionen...
Das Gehäuse der Dickie-Dampflok ist eigentlich 1cm zu breit (geblieben), aber nun passt die Breite genau zu den Neuerwerbungen :mrgreen: Schwein gehabt !!!


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Mit Dampf bergan !


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 4  [ 51 Beiträge ]
Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


© phpBB® Forum Software » Style by Daniel St. Jules Gamexe.net | phpBB3 Forum von phpBB8.de