Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 5 Beiträge ]
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 250

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: LGB Lokbauteile umlackieren
BeitragVerfasst: Sonntag 19. November 2017, 12:03 

Registriert: 04.2014
Beiträge: 423
Wohnort: Waldbrunn
Geschlecht: männlich
Moin allerseits,

ich hab mal eine Frage an die Lackierspezialisten im Forum.

Ich möchte meinen LGB Loks den barocken Charme etwas nehmen und die gold u. silberbeschichteten
Lokteile wie Lampenringe, Läutewerk u. Handräder farblich anpassen.
Wie geht ihr dabei vor damit der Farbauftrag auf der doch sehr glatten Oberfläche gut u. dauerhaft hält?

Vielen Dank euch schonmal im Voraus.

_________________
vG
Uwe
___________________________
1000mm sind genug...


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LGB Lokbauteile umlackieren
BeitragVerfasst: Sonntag 19. November 2017, 12:18 
Benutzeravatar

Registriert: 08.2008
Beiträge: 6783
Geschlecht: nicht angegeben
Hallole

1. reinigen mit Verdünnung ( nicht Nitro ) die oberfläche Fettfrei und sauber danach mit Gummihandschu anfssen sonst wieder fettig
2. Kunstoffhaftgrund auch Kunstoffprimer genant
3. Grundieren mit Universalgrundierung
4. Farbe
5. Klarlack

so mache ich es

grüße Marc


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LGB Lokbauteile umlackieren
BeitragVerfasst: Sonntag 19. November 2017, 15:42 

Registriert: 04.2014
Beiträge: 423
Wohnort: Waldbrunn
Geschlecht: männlich
Jou Marc, vielen Dank mal.
So sollte das funktionieren.
Da ich die Kleinteile an der Lok belassen möchte könnte zum Entfetten evtl. Feuerzeugbenzin o. Nagellackentferner per Q-Tips zum Einsatz kommen.
Das sollte auch machbar sein.
Müsste mir nur was einfallen lassen die Hochglanz-Oberfläche noch etwas aufzurauhen o. wenigstens etwas zu mattieren.
Vorschläge werden gern entgegen genommen.

_________________
vG
Uwe
___________________________
1000mm sind genug...


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LGB Lokbauteile umlackieren
BeitragVerfasst: Sonntag 19. November 2017, 16:03 
Benutzeravatar

Registriert: 08.2008
Beiträge: 6783
Geschlecht: nicht angegeben
Hallole
bei den Mitteln zum reinigen vorsichtig sein wenn es zu aggresive ist wird dein Kunstoff schmierig
das solltest du probieren
das gestaltet sich schwer wenn du die Teile angebaut lässt
viel abkleberei
zu Matten ich nehme normalen Acryllack aus der spraydose
der glanz verschwindet mit einem Klarlack matt

grüße Marc


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LGB Lokbauteile umlackieren
BeitragVerfasst: Montag 20. November 2017, 22:20 
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 782
Geschlecht: männlich
Ich kann nur empfehlen, alles so weit wie möglich abzubauen / auseinander zu nehmen. Am Ende ist das die geringere Arbeit das optisch bessere Ergebnis.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1  [ 5 Beiträge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


© phpBB® Forum Software » Style by Daniel St. Jules Gamexe.net | phpBB3 Forum von phpBB8.de